16. November 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
27. April 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
SES Astra hat die aktuellen Zahlen des Satelliten Monitors bekannt gegeben.

Die jüngste Umfrage weist ein Wachstum der Zuschauerzahlen in den 34 Ländern aus, die durch das Astra-Satellitensystem abgedeckt werden.

Zu Beginn des Jahres 2005 erreichte die Zahl der Haushalte, die mit Fernseh- und Radio- sowie Breitbanddiensten über Astra auf den Orbitalpositionen 19,2° Ost und 28,2° Ost versorgt wurden, 102,7 Millionen.

Das bedeutet einen Zuwachs von 8,3 Millionen Haushalten, bzw. 8,8%.

Innerhalb der traditionell jedes Jahr von Astra untersuchten 30 europäischen Länder, ist die Zahl der Astra empfangenden Haushalte um 3,6 Millionen gestiegen.

Dadurch konnte die gesamte Satelliten- und Kabelabdeckung über das Astra-Satellitensystem auf 98,0 Millionen Haushalte gesteigert werden.

Des Weiteren hat SES Astra zum ersten Mal den Astra-Empfang in Bosnien (520'000 Haushalte), Serbien (840'000 Haushalte), Marokko (2,78 Millionen Haushalte) und Tunesien (580'000 Haushalte) gemessen.

Die Umfragen ergaben, dass Astra in diesen Ländern zusätzliche 4,8 Millionen Haushalte erreicht.

Zu Beginn des Jahres 2005 empfingen insgesamt mehr als 41 Millionen Haushalte in Europa und Nordafrika Astra direkt über Satellit, im Vergleich zu 36,4 Millionen im Jahr 2003.

Weitere 61,3 Millionen Haushalte empfangen über Astra ausgestrahlte Inhalte über Kabelnetze.
Wettbewerb