26. September 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
25. November 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Nintendo will seine Game-Boy-Spiele auf den Fernsehschirm bringen. Dazu hat das Unternehmen einen eigenen Adapter für seine Konsole, den GameCube, vorgestellt. Der Game Boy Player vergrössert so mit einem Schlag das Angebot an Spielen für die Nintendo-Konsole dramatisch. Mehr als 1000 Spiele, die für den tragbaren Game Boy, Game Boy Color und den gegenwärtigen Game Boy Advance (GBA) geschrieben wurden, können dann am grossen Bildschirm gespielt werden. Für den GameCube selbst wurden bisher rund 200 Spiele veröffentlicht.
Der Adapter wird an der Unterseite des GameCubes angesteckt. Gesteuert werden die Spiele mit dem GameCube-Controller oder dem GBA. Das Link-Kabel des GBA ermöglicht dabei auch Spiele mit mehreren Teilnehmern. Allerdings kann in diesem Fall nur einer der Spieler das Geschehen auf dem Fernsehschirm verfolgen. Alle anderen müssen mit dem Display ihres GBA auskommen.

Nintendo will den Adapter ab März 2003 in Japan auf den Markt bringen. Die USA sollen im Mai folgen. Wann der Game Boy Player in Europa verfügbar sein wird wurde bisher noch nicht bekannt gegeben. Ein Preis steht ebenfalls noch nicht fest.
Wettbewerb