25. Juni 2018 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
2. Oktober 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die orbit COMDEX will laut Kurt Frischknecht, Mitglied der Gruppenleitung MCH Messe Schweiz AG, "Praxis-Lösungen für IT-Anwender" bieten. Entsprechend geringer vertreten waren Produkte für den Consumer, im Fokus unseres Interesses natürlich die digitale Fotografie.
Namhafte Firmen liessen ihre Fotoprodukte daher zu Hause, respektive zeigten sie an der Photokina in Köln.
Einige Neuheiten waren dennoch am Start.

Sanyo auf dem Weg zur Fotomarke

Sanyo VPC-MZ3EX für Fotos (2 resp. 3 Megapixel interpoliert), Videoclips oder als Webcamera.
Sanyo VPC-MZ3EX für Fotos (2 resp. 3 Megapixel interpoliert), Videoclips oder als Webcamera.
Im Vertrieb von Sacom zeigt Thomas Paroz mit der VPC-MZ3EX den Weg, den Sanyo in der Digitalfotografie einschlagen will: Hohe Qualität, z.B. mit Metallgehäuse, einfache Bedienung, nützliche Features und ein stabiler Preis.

Die MZ3EX wird ab Oktober für sFr. 699.-- erhältlich sein, wobei eine 16MB CF-Karte und alles benötigte Zubehör (USB-Kabel, Software, Soft Case, Akku, Ladegerät) in diesem Set enthalten sind. Der Käufer soll ohne weitere Auslagen mit Fotografieren starten können.

Für sFr. 990.-- steckt statt der 16 MB CF-Karte ein 1 GB IBM Microdrive im Apparat.

Weitere Neuheiten und Innovationen sind auf Dezember 2002 angekündigt.
Infos unter www.sacom.ch

Exilim: Mehr als nur Foto

Exilim von Casio: Kreditkartengrösse und wahlweise MP3-Player.
Exilim von Casio: Kreditkartengrösse und wahlweise MP3-Player.
Aus dem Hause Casio stammen die beiden Exilim-Modelle EX-S2 und EX-M2, die M2 mit integriertem MP3-Player und Voice-Recording-Funktion.

Eine Kreditkarte übertreffen beide um 1 mm in der Breite und 2 mm in der Höhe. Lediglich etwas dicker sind beide Geräte (11,3 mm ohne Objektiv).

Aufgenommen werden die 2 Megapixel-Bilder auf SD-/MultiMedia-Karten, via USB-Dockingstation geht's zur weiteren Verarbeitung in den Rechner.

Beim M2 gehören natürlich Kopfhörer und Fernbedienung mit LCD-Display zum Lieferumfang.
Die Preise: EX-S2 sFr. 598.--, EX-M2 sFr. 698.--.
Weitere Informationen: www.hotline-int.ch und www.exilim.de

Casio will die Grenzen neu stecken

Im Vertrieb von Hotline International SA sind die Casio-Modelle. Neu die QV-5700 mit 5 Megapixeln.
Im Vertrieb von Hotline International SA sind die Casio-Modelle. Neu die QV-5700 mit 5 Megapixeln.
Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt hat Hotline SA die Casio QV-5700 mit 5 Megapixeln, welche auch ambitioniertere Fotografen ansprechen soll. Sie verwendet CompactFlash-Karten (Typ I/II) oder IBM Microdrive bis 1 GB.
Die Bestshot-Funktion soll helfen, je nach aktuellem Motiv, Lichtsituation etc. schnell die richtige Einstellung zu finden. Neben Standardsituationen kann der Benützer bis zu 100 Voreinstellungen selbst programmieren, wobei diese auch Spezialeffekte enthalten können.
Ihr Preis: sFr. 1'290.--.

Ebenfalls neu sind die QV-R4 und QV-R3, welche 4 respektive 3.2 Megapixel Auflösung bieten. Extrem kompakt und einfach schön besticht bereits ihr Äusseres durch Qualität.
Besondere Bedeutung wurde der Bedienung beigemessen, wobei beide auch mit der Bestshot-Funktion ausgerüstet sind.
Ihre Verkaufspreise liegen bei 798.-- respektive 998.-- Franken.
Infos bei www.hotline-int.ch

Fujifilm mit neuem Speicher

xD-Picture Card von Fujifilm und Olympus: Kleiner und schneller als alle anderen Speicherkarten soll sie sein.
xD-Picture Card von Fujifilm und Olympus: Kleiner und schneller als alle anderen Speicherkarten soll sie sein.
xD-Picture Card heisst die neue Speicherkarte, welche Fujifilm in Zusammenarbeit mit Olympus entwickelt und diesen Sommer präsentiert hat.

Die xD-Picture Card soll bis Ende Jahr 512 MB fassen, 2004 sollen es 8 GB sein. Der Vorteil liege in der höheren Schreib- und Lesegeschwindigkeit, darüber hinaus ist die xD (bisher) die kleinste Speicherkarte.

Fünf Modelle mit dieser Karte sind bei Fujifilm im Repertoire, zwei davon, die Fine Pix A203 und A303 wurden in Basel ganz neu vorgestellt. Sie sollen im Oktober 2002 lieferbar sein, mit zwei respektive 3.2 Megapixeln.
Infos bei www.fujifilm.ch

Cool: Nikon

Coole Sache: Edi Wismer freut sich über die Nikon Coolpix 3500 mit drehbarem Objektiv/Blitz.
Coole Sache: Edi Wismer freut sich über die Nikon Coolpix 3500 mit drehbarem Objektiv/Blitz.
Coole Bilder verspricht Nikon mit der Coolpix-Familie. Zwei neue Mitglieder dürfen wir begrüssen: Die Coolpix 3500 mit 3.2 und die Coolpix 4300 mit 4 Megapixeln.
Die 3500 ist trendig, Objektiv und Blitz drehen bei Bedarf aus dem Schutz des Gehäuses nach aussen, ansonsten kann sie lässig an der Kordel um den Hals gehängt werden.
12 Motivprogramme und Automatik-Modis sorgen für sorglose Schnappschüsse, während Objektiv und Elektronik die Bildqualität garantieren. Ausdrucke bis A4 sollen so möglich sein.

Noch mehr zu bieten hat die 4300, welche weitere Eingriffe zur Bildgestaltung zulässt. Auch können diverse Objektivvorsätze (optional) das 3fach Zoom ergänzen.
Der Best-Shot-Selector wählt bei einer Serienaufnahme das Bild mit der grössten Schärfe, ebenso möglich sind Weissabgleichsreihen.
Beiden gemeinsam ist der One-Touch Upload per USB, welcher die Bilder via Nikon-Software (inklusive) auf den Rechner transferiert.

Die Preise: 998.-- Franken für die Coolpix 4300, 698.-- Franken für die 3500.
Weitere Informationen unter www.nikon.ch

Multimediale Toshiba

Beim Fotografieren gefilmt: Toshiba's T701 ist natürlich für ernsthafte Vorführungen/Anwendungen gedacht.
Beim Fotografieren gefilmt: Toshiba's T701 ist natürlich für ernsthafte Vorführungen/Anwendungen gedacht.
Ist er/sie Kamera oder Beamer?
Der T701 filmt respektive fotografiert mit der Kamera am schwenkbaren Arm, gleichzeitig projiziert er die Bilder mit 2000 ANSI-Lumen an die Wand. Bei Bedarf gelangen die Fotos via Wireless Lan zum Rechner.

Der Preis dieses Multitalentes liegt bei sFr. 10'211.--.

Toshiba als Fotobrand

Um den Hals hängen, per Touchscreen bedienen: Patric Bize weiss die Qualitäten der PDR T30 zu schätzen.
Um den Hals hängen, per Touchscreen bedienen: Patric Bize weiss die Qualitäten der PDR T30 zu schätzen.
Mehr in den Bereich der Digitalfotografie fällt die PDR T30.
Die PDR-T-Serie ist die erste Digitalfotokamera-Serie mit Touchscreen: Auf der Kamera kann in die Bilder gezeichnet oder geschrieben werden, und natürlich gelingt ein Teil der Bedienung auf dem Display.
3.2 Megapixel, ein zweifach optisches Zoom, USB-Schnittstelle und SD Memory Card sind in einem handlichen und modernen Aluminiumgehäuse untergebracht.
Erhältlich ist die T30 für 898.-- Franken, das T20er Modell (2 Megapixel) für 698.--.
Infos sind zu finden unter www.toshiba.ch
Wettbewerb