17. August 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
5. Juli 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Ein viertel Jahrhundert nachdem der kleine Dave vor den Augen seiner Freunde Jimmy und Sean in ein Auto gezerrt und tagelang von pädophilen Triebtätern missbraucht wurde, kreuzen sich die Wege der Jugendfreunde unter tragischen Umständen erneut.

Als die 19-jährige Tochter des Gangsters Jimmy (Sean Penn) ermordet wird, übernimmt Sean (Kevin Bacon) als Ermittler den Fall.

Doch auch Jimmy nimmt Ermittlungen auf, ganz im Gangsterstil.

Schnell stellt sich heraus, dass der seit seiner Entführung verstörte Dave (Tim Robbins), der das Opfer am Todesabend noch sah, einiges zu verbergen hat.

Aus der Gegenüberstellung der beiden Ermittlungen und der Verknüpfung der drei Beteiligten durch ihr Jugenderlebnis, das sie für immer gezeichnet hat, entsteht ein spannendes, psychologisches Spiel, das Regisseur Eastwood intensiv umgesetzt hat, direkt erzählt und ohne Hollywood-Effekte

Erstklassig agieren die Schauspielerinnen und Schauspieler, allen voran Sean Penn, aber ebenso Tim Robbins, Kevin Bacon, Laurence Fishburne, Marcia Gay Harden und Laura Linney.

Ein Film, der das Zeug zum Klassiker hat.

Die DVD kommt als 2 Discs-Set. Die zweite Disc bringt Feature-Beiträge und Interviews, u.a. mit Clint Eastwood und Kevin Bacon.
STECKBRIEF
Filmtitel:
Mystic River
Herkunft:
USA
Label:
Warner
Jahr:
2003
Regie:
Clint Eastwood
Darsteller:
Sean Penn, Tim Robbins, Kevin Bacon, Laurence Fishburne, Marcia Gay Harden, Laura Linney
Code:
2
Sprache:
deutsch, englisch
Genre:
Drama
Untertitel:
englisch, deutsch
Ausstattung:
2 Discs
Bildformat:
2,40:1 - 16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1
Bildwertung:
9
Tonwertung:
8
Preis:
29.8
Bezugsquellen
Wettbewerb