23. Juni 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
6. Februar 2006
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Nick ist ein Mafiosi, der nach fünf Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird, fest entschlossen, sich am Paten Vince für die Ermordung seines Bruders zu rächen.

Bevor es zum Showdown kommt, haben die Hitters ihren Einsatz, die Helfer, die ihre Hände schmutzig machen, derweil die Bosse reden.

Diese Handlager sind alle ein bisschen dumm und können daher gut als Schachfiguren eingesetzt werden.

In der Darstellung dieser Underdogs liegt die Stärke des Films.

Die ganze Handlung mit Erpressung, Nötigung und Mord liegt im Rahmen eines solide gemachten Mafiafilmes.

Komplex aufgebaut, mit vielen Stimmungen passend zum Milieu ist der Soundtrack.
STECKBRIEF
Filmtitel:
Hitters
Herkunft:
USA
Label:
Warner
Jahr:
2002
Regie:
Eric Weston
Darsteller:
Robert Davi, Costas Mandylor, Joey DePinto, Richard C. Sarafian, Frank Stallone, Frank D'Amico, Louis Mandylor,
Code:
2
Sprache:
deutsch, englisch
Genre:
Thriller
Ausstattung:
Trailer
Bildformat:
16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0
Bildwertung:
8
Tonwertung:
7
Preis:
26.80
Bezugsquellen
Wettbewerb