19. Juni 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
14. November 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die sechsteilige Fernsehserie "Engel in AMerika" erzählt von Liebe, Macht, Vorurteilen und AIDS.

Die Geschichte spielt während der Reagan-Ära in den USA der 80er Jahre. Konservative Zeitströmung und AIDS prallen aufeinander.

Ein schwules Paar, ein Mormone, der nicht zu seinem Schwulsein steht, seine labile Ehefrau und ein konservativer Rechtsanwalt sind die Figuren im Gewebe von Leben und Tod, Macht und Ohnmacht.

Gedreht nach dem Theaterstück von Tony Kushner, ist ein eindringliches Fernsehspiel entstanden, das teils noch an Theater erinnert, aber dennoch beste Unterhaltung bietet.

Philosophie, Lebensweisheiten, seelische und moralische Abgründe sind die Zutaten, die insbesondere durch starke Dialoge zum Ausdruck kommen, aber auch in reifen schauspielerischen Leistungen etwa von Al Pacino, Meryl Streep, Emma Thopson, Patrick Wilson oder Mary Louise Parker ihren Ausdruck finden.

Eine gut gemachte Fernsehproduktion auf 2 DVDs, die nach 5 1/2 Stunden leider schon zu Ende ist.
STECKBRIEF
Filmtitel:
Angels in America
Herkunft:
USA
Label:
HBO Video
Jahr:
2004
Regie:
Mike Nichols
Darsteller:
Al Pacino, Meryl Streep, Emma Thompson, Mary-Louise Parker, Jeffrey Wright
Code:
2
Sprache:
englisch, deutsch, italienisch, ungarisch
Genre:
Drama
Untertitel:
englisch, deutsch, italienisch, ungarisch, rumänisch, englsch für Hörgeschädigte, deutsch für Hörgeschädigte, italienisch für Hörgeschädigte
Bildformat:
1,78:1 - 16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0
Bildwertung:
8
Tonwertung:
7
Preis:
54.80
Bezugsquellen