20. August 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
17. November 2003
Drucken
Teilen mit Twitter
Die Spy Kids sind mittlerweile Mitglied der Spionageagentur OSS. Statt deren Vater (Antonio Banderas) wird aber durch Intrigen Mister Giggles als neuer Chef gewählt. Dieser setzt seine beiden Kinder auf den heissesten Fall an.

Doch die Cortez-Kinder wissen sich zu wehren. Carmen hackt den OSS-Computer und verschafft so ihrem Bruder eine Lizenz und einen Auftrag.

Gemeinsam sollen sie den dem Präsidenten gestohlenen Transmooker, eine gefährliche Geheimwaffe, zurückholen. Diesen halten Magna-Men auf einer geheimnisvollen, von seltsamen Tieren bewohnten Insel versteckt.

Der Film ist voller Spielereien, nicht nur technischer Art, wie sich dies für einen Agententhriller gehört, sondern auch phantastischer Art. Kinder werden sich daran gut amüsieren, aber auch über die Tölpelhaftigkeit der Erwachsenen freuen.

Spy Kids 2 besticht mit einem guten, farbenfrohen Bild und räumlichem, effektvollem Ton. Zusammen mit dem Tempo der Geschichte bietet er ein Filmvergnügen erster Güte.
STECKBRIEF
Filmtitel:
Spy Kids 2
Orginaltitel:
Spy Kids 2
Herkunft:
USA
Label:
Concorde
Jahr:
2002
Regie:
Robert Rodriguez
Darsteller:
Antonio Banderas, Carla Gugino, Alexa Vega, Daryl Sabara, Steve Buscemi, Bill Paxton
Code:
2
Sprache:
deutsch, englisch (Original mit Untertiteln)
Genre:
Action
Untertitel:
deutsch
Ausstattung:
Trailer, Filmworkshop, Stunts, geschnittene Szenen, Hinter den Kulissen
Bildformat:
1,85:1 - 16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1, DTS 5.1
Bildwertung:
9
Tonwertung:
8
Preis:
36.900000
Bezugsquellen
Wettbewerb