23. April 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
Der Bildsensor mit 18,4 Megapixeln im CX-Format ohne optischen Tiefpassfilter und die neue Bildverarbeitungs-Engine EXPEED 4A bilden das Leistungszentrum der Nikon 1 V3.
Der Bildsensor mit 18,4 Megapixeln im CX-Format ohne optischen Tiefpassfilter und die neue Bildverarbeitungs-Engine EXPEED 4A bilden das Leistungszentrum der Nikon 1 V3.
Die kompakte Systemkamera mit ausgeklapptem Blitz. Das vordere Einstellrad erlaubt die Feineinstellung von Werten auch in Aufnahmeposition.
Die kompakte Systemkamera mit ausgeklapptem Blitz. Das vordere Einstellrad erlaubt die Feineinstellung von Werten auch in Aufnahmeposition.
Ein vorderes und ein hinteres Einstellrad, zwei programmierbare Funktionstasten und PSAM-Aufnahmemodi erlauben eine flexible Bedienung in den verschiedenen Aufnahmesituationen.
Ein vorderes und ein hinteres Einstellrad, zwei programmierbare Funktionstasten und PSAM-Aufnahmemodi erlauben eine flexible Bedienung in den verschiedenen Aufnahmesituationen.
Flexibilität bei der Bildgestaltung bietet das Display dank seiner Neigbarkeit. Im LCD - wie im Sucher - können auch Informationen zu Drehung (horizontale Ausrichtung) und Neigung (nach vorne oder hinten) angezeigt werden.
Flexibilität bei der Bildgestaltung bietet das Display dank seiner Neigbarkeit. Im LCD - wie im Sucher - können auch Informationen zu Drehung (horizontale Ausrichtung) und Neigung (nach vorne oder hinten) angezeigt werden.
Der 7,5 cm (3,0 Zoll) grosse LCD-Monitor mit 1‘037‘000 Bildpunkten ist berührungsempfindlich. Eine Bedienung ist aber auch über die Tasten möglich.
Der 7,5 cm (3,0 Zoll) grosse LCD-Monitor mit 1‘037‘000 Bildpunkten ist berührungsempfindlich. Eine Bedienung ist aber auch über die Tasten möglich.
Über den Touchscreen oder den Multifunktionswähler ist der Zugriff auf diverse Filter, welche vor der Aufnahme angewendet werden können, verfügbar. Integriertes WiFi erlaubt, Fotos auszutauschen.
Über den Touchscreen oder den Multifunktionswähler ist der Zugriff auf diverse Filter, welche vor der Aufnahme angewendet werden können, verfügbar. Integriertes WiFi erlaubt, Fotos auszutauschen.
Der optional erhältliche lektronischer Sucher DF-N1000 bietet mit 2’359’000 Bildpunkten eine hohe Auflösung sowie hohen Kontrast und nahezu 100% Bildfeldabdeckung.
Der optional erhältliche lektronischer Sucher DF-N1000 bietet mit 2’359’000 Bildpunkten eine hohe Auflösung sowie hohen Kontrast und nahezu 100% Bildfeldabdeckung.
Die Kamera in voller Ausstattung mit dem Teleobjektiv 1 NIKKOR VR 70-300mm f/4,5-5,6, optionalem elektronischem Sucher DF-N1000 und optionalem Griff GR-N1010.
Die Kamera in voller Ausstattung mit dem Teleobjektiv 1 NIKKOR VR 70-300mm f/4,5-5,6, optionalem elektronischem Sucher DF-N1000 und optionalem Griff GR-N1010.
Die Kamera erlaubt, Full-HD-Filme mit einer Bildrate von 60p/30p und volle manuelle Kontrolle der Einstellungen. Der elektronische Bildstabilisator verspricht verwacklungsfreie Filmsequenzen für Filme, die mit 1080/30p oder 720/30p aufgenommen werden.
Die Kamera erlaubt, Full-HD-Filme mit einer Bildrate von 60p/30p und volle manuelle Kontrolle der Einstellungen. Der elektronische Bildstabilisator verspricht verwacklungsfreie Filmsequenzen für Filme, die mit 1080/30p oder 720/30p aufgenommen werden.
ARTIKEL
Publikationsdatum
14. März 2014
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Fotostrecke

Reaktionsschnell

Die Nikon 1 V3 bietet einen CMOS-Sensor im CX-Format mit 18,4 Megapixeln und kommt ohne einen optischen Tiefpassfilter aus. Der ISO-Empfindlichkeitsbereich von 160-12‘800 erlaubt, auch in Umgebungen mit schwachem Licht aufzunehmen. Die Systemkamera überzeugt mit einer Geschwindigkeit von 20 Bildern pro Sekunde bei Serienaufnahmen mit kontinuierlichem Autofokus und kann 40 Bilder im RAW-Format mit fixiertem Autofokus aufnehmen. Die Schnelligkeit wird durch die EXPEED 4A ermöglicht, die mit zwei leistungsstarken Engines ausgestattet ist. Mit der einen können hohe Schreibgeschwindigkeiten bewältigt werden, während die andere sich um die Rauschunterdrückung, Schärfe und Farbübergänge kümmert.

Das Hybrid-AF-System der Nikon 1 V3 verwendet 171 Autofokuspunkte (Steigerung von ursprünglich 135 Punkten) zur schnellen Fokussierung des Motivs. 105 Phasenerkennungs-AF-Messfelder sind gleichmässig über die Mitte des Bildes verteilt und ermöglichen die Fokussierung auch bei Action- sowie bei Videoaufnahmen. Die AF-Messfelder mit Kontrasterkennung erstrecken sich bis zum Bildrand.

Die Kamera verfügt über ein vorderes und ein hinteres Einstellrad, zwei programmierbare Funktionstasten und eine Feature-Taste, die einen schnelleren Zugriff auf das Kameramenü ermöglicht. So können Parameter fein abgestimmt werden, ohne das Motiv aus den Augen lassen zu müssen.

Der neigbare Bildschirm verfügt über reaktionsschnelle Touchscreen-Funktionalität. Einfaches Tippen auf den 7,5 cm (3,0 Zoll) grossen LCD-Monitor mit 1‘037‘000 Bildpunkten ermöglicht es, zu fokussieren, Fotos aufzunehmen, die wichtigsten Einstellungen anzupassen oder eine Vorschau der kreativen Funktionen anzuzeigen. Der Touchscreen kann einfach deaktiviert werden, oder die Kamera kann auf dualen Betrieb über Touchscreen und Tasten umgestellt werden.

Für zusätzliche Präzision beim Aufnehmen bietet der neue optionale, elektronische Sucher DF-N1000 der Nikon 1 nahezu 100% Bildfeldabdeckung. Der abnehmbare Sucher mit 2‘359‘000 Bildpunkten liefert einen hohen Kontrast und eine hohe Auflösung, zeigt wichtige Aufnahmeinformationen an und kann Motive für eine präzise manuelle Scharfstellung vergrössern. Der optionale Griff GR-N1010 sorgt für zusätzliche Stabilität bei Aufnahmen mit grossen Objektiven. Die Bedienelemente des Griffs sind abgewinkelt angeordnet, sodass der Auslöser bequem erreicht werden kann. Der Griff verfügt ausserdem über eine dritte, programmierbare Funktionstaste und ein vorderes Einstellrad.

Das Hybrid-AF-System der Kamera mit schnellem und präzisem Autofokus ermöglicht auch bei Videoaufnahmen eine genaue Motivverfolgung. Mit der Aufnahmetaste können Filmaufnahmen sofort gestartet werden. Belichtungszeit und ISO-Einstellungen können manuell eingestellt werden, und der elektronische Bildstabilisator (VR) verspricht verwacklungsfreie Filmsequenzen für Full-HD-Filme, die mit 1080/30p aufgenommen werden. Eine Zeitlupe erlaubt, eine drei Sekunden lange HD-Filmsequenz mit 120 Bildern pro Sekunde über 12 Sekunden wiederzugeben. Erstmals kommen bei der Nikon 1 V3 neue, kreative Filmmodi zum Einsatz, darunter Fast Motion, Jump Cut und 4-Sekunden-Film. Wie bei allen Kameras der Nikon 1-Serie können auch mit der Nikon 1 V3 durch Betätigung des Auslösers beim Filmen Fotos in hoher Auflösung aufgenommen werden. Auch der neue Auto Image Capture steht zur Verfügung. Mit dieser Funktion, die erstmals für die Nikon 1 V3 verfügbar ist, wird jeder Bildausschnitt analysiert, und es werden automatisch Bilder aufgenommen, wenn die Bedingungen optimal sind.

Mit der Nikon 1 V3 kommen zwei neue 1-NIKKOR-Objektive auf den Markt, das 1 NIKKOR VR 70-300mm f/4,5-5,6 Teleobjektiv und das 1 NIKKOR VR 10-30mm f/3,5-5,6 PD-Zoom.

Die Nikon 1 V3 ist in Schwarz ab dem 17. April 2014 zu einem Preis von CHF 998.- (unverbindliche Preisempfehlung für das Kameragehäuse) im Handel erhältlich.

Wettbewerb