28. März 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
12. Januar 2016
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die Reisevorbereitungen für dieses Jahr können beginnen: Panasonic hat sein neues Flagschiff der Reisezoomkameras vorgestellt, also derjenigen Kameras, die reistauglich sind, weil sie kompakte Abmessungen haben und dennoch voller fotografischer Möglichkeiten stecken. Bei der Lumix DMC-TZ101 fällt zunächst der grosse 1 Zoll MOS-Sensor mit 20 Megapixeln auf. Er erlaubt Aufnahmen von ISO 125 - 12'800. Die Erfahrungen mit Vorgängermodellen zeigen, das Panaonic das Rauschen auch bei hohen ISO-Werten gut im Griff hat. Damit dürfte die TZ101 für klare Aufnahmen auch bei wenig Licht stehen. Hinzu kommt das Leica-Objektiv mit einem 10fach Zoom. Die maximale Lichtstärke ist mit F2.8 ordentlich, die Brennweite von 25 - 250 mm (KB) praxisgerecht für die vielen unterschiedlichen Situationen auf Reisen. Der Sucher mit 1,2 Megapixeln und der berührungsempfindliche Monitor unterstützen Aufnahme und Bedienung. Hinzu kommen manuelle Einstellmöglichkeiten wie unabhängige Einstellräder und Multifunktionsring am Objektiv, Serienaufnahmen mit 10 Bildern pro Sekunde und Aufnahmen im RAW-Format, die ein engagiertes Fotografieren erlauben, wie es weit grössere - und teurere - Systemkameras mit Wechselobjektiven ermöglichen.

Hinzu kommt die Aufzeichnung von 4K-Videos, aber auch die 4K-Funktion 4K-Foto, die aus 4K-Aufnahmen mit 30 B/s den perfekten Moment heraussucht. Abgespeichert wird das gewünschte Einzelbild als JPEG-Foto mit 8-Megapixel-Auflösung. Als weitere 4K-Funktion ermöglicht Post-Focus die Fokusbestimmung nach dem Auslösen. Beim Aufnehmen in 4K-Auflösung ermittelt die Kamera bis zu 49 Schärfeebenen von nah bis fern. Im Anschluss wird einfach der Bildbereich angetippt, der fokussiert sein soll, und das Bild mit der gewünschten Schärfeebene als 8-Megapixel-JPEG abgespeichert. Alternativ können auch mehrere Fokusebenen ausgewählt und nachträglich durch (separat erhältliche) Software zu einem grösseren Schärfebereich zusammen gefügt werden („Focus Stacking“). Schnell bewegte Motive filmt die TZ101 im High-Speed-Video-Modus mit 100 B/s und Full-HD-Auflösung. Zeitraffer und Stop Motion sind weitere Video-Spezialitäten der Kamera.

Die TZ101 mit schwarzem Metallgehäuse ist ab Ende März 2016 erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei CHF 849.

Wettbewerb