25. September 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
17. Juni 2014
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Fotostrecke

Klein aber HiFi

Die Reference Serie 501 von Teac hat im avguide.ch-Test "Retro-Tonstudio für zuhause" Furore gemacht. "Die TEAC 501-Serie versetzt einen vom ersten Moment an ins Staunen. Optisch durch ein sehr schönes Retro-Design, klanglich mit Massstäben, die sonst nur im High-End-Bereich zu finden sind," war das Fazit. Im grossen Vergleichsest "Günstige DA-Wandler" haben wir den UD-501 zusammen mit Modellen anderer Hersteller angeschaut. Auch hier wurden klar High End-Ambitionen ausgemacht. Einziger Wehrmutstropfen jeweils: der eher hohe Preis.

Nun präsentiert Teac die Reference 301 Serie, die auf einem niedrigeren Preisniveau angesiedelt ist. Als erste Komponenten werden der Vollverstärker AI-301DA und der DA-Wandler UD-301 vorgestellt, ergänzt um das Lautsprecherpaar LS-301. Die Komponenten sind 21,5 cm breit, die Lautsprecher 16,1 cm. Das ganze passt also auf den Schreibtisch mit den Lautsprechern links und rechts vom Bildschirm.

Der Verstärker AI-301DA hat, wie die Modellbezeichnung andeutet, bereits einen DA-Wandler integriert. Er unterstützt die Wiedergabe von Audiomaterial bis 32 Bit/192 kHz und ebenso DSD-Quellen (2,8 MHz/5,6 MHz). Er nimmt Signale kabelgebunden (analog und digital) ebenso wie drahtlos entgegen (Bluetooth mit aptX-Codec).

Auch der separate DA-Wandler unterstützt hochaufgelöste Audioformate bis 32 Bit/192 kHz und DSD (2,8 MHz/5,6 MHz). Der mit einem asynchronen USB-Eingang ausgestattete DA-Wandler kann direkt an einen Verstärker oder an aktive Lautsprecher angeschlossen werden. Er verfügt hierzu über symmetrische XLR-Anschlüsse und ebenso über asymmetrische Cinch-Verbindungen.

Die kompakten LS-301 sind als Zweiwege-Koaxiallautsprecher mit einem 10 cm-Tieftöner und einem 2 cm-Hochtöner ausgeführt. Sie sollen in der Lage sein, Frequenzen bis 40 kHz wiederzugeben. Die Bassreflexöffnung ist auf der Rückseite angebracht, ebenso wie die vergoldeten Lautsprecheranschlüsse, die auch für Bananenstecker geeignet sind.

Die neue Serie hinterlässt technisch und optisch einen guten Eindruck. Aufgrund der Erfahrung mit der 501-Serie werden wohl auch diese Komponenten  ausgereift sein und sich damit für einen vielfältigen Einsatz bis zu hochaufgelöstem Audio empfehlen. Die beiden Komponenten kosten je CHF 799, die Lautsprecher voraussichtlich CHF 399.

Wettbewerb