24. Oktober 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
6. Dezember 2012
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Das erste Modell, welches in den Genuss der Kooperation kommt, ist der generalüberholte Maserati Quattroporte. Die mit über 400 Pferdestärken angetriebene Karosse soll am 14. Januar 2013 im Rahmen der North American International Auto Show (NAIAS) zum ersten Mal in der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Im Innenraum ist ein Surround System von Bowers & Wilkins integriert.

Es besteht aus 15 Lautsprechern, die so platziert wurden, dass sich Fahrer und Begleiter in einer fein abgestimmten Klangwolke befinden. Die Hochtöner sind aus Aluminium, die Mitteltöner aus Kevlar und die Tieftöner aus Karbon gefertigt. Bowers & Wilkins verwendete bei der Konstruktion der Chassis im Quattroporte hochwertige Materialien. Eine digitale Verstärkereinheit (Class-D) versorgt die Anlage mit Energie. Insgesamt stehen 1280 Watt zur Verfügung.

Der integrierte Verstärker von Harman verfügt über QuantumLogic, das Stereo- oder Mehrkanal-Signale in vielschichtigen Raumklang wandelt. Dabei zerlegt der DSP-Prozessor das Signal in eine Surround-Kulisse und versorgt damit alle 15 Lautsprecher mit Informationen.

Wettbewerb