23. September 2017 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
23. September 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Fotostrecke

Road Trip

Nikon hat das Project Spotlight gestartet, mit dem es Fotografen und ihre Projekte präsentieren will. Einer, der sich an besondere Orte wagt, ist David de Rueda. Er besuchte verlassene Orte in Europa, die einiges aussagen über die jüngste Geschichte. Ausgestattet mit einer D810 (siehe Test "Megapixel-Wunder zum Zweiten" auf avguide.ch) war er während 44 Tagen unterwegs. Er reiste von Paris über Mailand, Kiew und Tschernobyl nach Russland, Estland, Bulgarien, Island bis nach Kasachstan und Zypern. Dabei schuf er stimmungsvolle Bilder, die von entdrückten aber auch verlorenen Welten zwischen dem Nordlicht in Island und der Geisterstadt Prypjat bei Tschernobyl berichten.

Wettbewerb