21. August 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
9. September 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Der DVD-Recorder DMR-E500H von Panasonic speichert noch mehr Lieblingsfotos, Fernsehserien und Heimkinofilme, denn seine Festplatte hat eine Kapazität von 400 GByte. Das sind im EP-Modus 709 Stunden Aufnahmen.

Darüber hinaus ermöglichen seine Heimnetzwerk-Fähigkeiten, mit einem PC oder einem weiteren DMR-E500H von überall im Haus auf gespeicherte Daten zuzugreifen.

Mit der Time Slip-Funktion kann eine bereits begonnene Sendung jederzeit ab Anfang geschaut werden, eine Sequenz mit wählbarem Zeitsprung wiederholt oder eine Sendung aufgenommen werden, während gleichzeitig die Wiedergabe einer früheren Sendung läuft.

Quick View spielt eine Aufnahme mit 1,3-facher Geschwindigkeit ab, ohne den Ton zu beeinflussen.

Der Direct Navigator erlaubt die Auswahl mit Hilfe von kleinen Vorschaubildern. In der Playlist kann die Reihenfolge für die Wiedergabe frei definiert werden.

Die Aufnahmen der Festplatte können bearbeitet und dann auf eine DVD-R oder eine DVD-RAM überspielt werden, wo bis zu 8 Stunden Bildmaterial – beziehungsweise 16 Stunden auf einer doppelseitigen DVD-RAM – Platz haben.

Eine Reihe von Aufnahmemodi steht zur Wahl, inklusive dem Flexible Recording, der die Programmlänge mit dem noch verfügbaren Speicherplatz vergleicht und daraus die bestmögliche Bildqualität bei voller Ausschöpfung der Speicherkapazität bestimmt.

Die Schreibgeschwindigkeit kann bis zum 5-fachen (bei DVD-RAM) oder 8-fachen (DVD-R) betragen. Eine 1 stündige Sendung wird so im EP Modus in 1,5 Minuten auf DVD-RAM kopiert und in nur einer Minute auf DVD-R.

Der DMR-E500H ist kontaktfreudig – mit seinesgleichen ebenso wie mit einer ganzen Palette modernsten AV-Equipments.

Sein DV-Eingang übernimmt Bilder ab der Videokamera auf die Festplatte. Dabei wird automatisch eine Playliste der aufgenommenen Sequenzen erstellt.

Flexibel ist der Umgang des DMR-E500H mit der SD Memory Card. Ab Festplatte überspielt er MPEG-4-Aufnahmen mit Hochgeschwindigkeit auf die SD Card – für die Wiedergabe auf einer D-snap SD-Videokamera oder einem anderen kompatiblen Gerät.

Aufnahmen, die mit einer D-snap Kamera in MPEG-4 oder MPEG-2 gemacht wurden, können dank des SD Card-Lesers direkt auf dem DVD-Recorder wiedergegeben werden, ohne oder mit Transfer auf die Festplatte.

Weitere Speichermedien und die Vernetzung zu PCs und Digitalkameras unterstützt der PC-Kartenslot.

Die Vernetzung im Hause mit einem PC oder einem weiteren DMR-E500H ermöglicht die integrierte Ethernet-Schnittstelle. Über sie werden zum Beispiel Bilder an einen beliebigen Ort gestreamt, etwa von der Stube ins Schlafzimmer.

Heimkinotauglich wird der DMR-E500H dank progressive Scan Ausgang, der sowohl PAL- als auch NTSC-Signale verarbeitet, und eingebautem Dolby Digital 5.1-Decoder.
Wettbewerb