23. Juni 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
1. Juli 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die vier DIGA-Newcomer DMR-E85H, DMR-E75V, DMR-E65 und DMR-E55 verfügen über Time Slip-Funktionen.

Die zeitversetzte Wiedergabe macht die Aufzeichnung auf DVD-RAM/Festplatte mit ihrer hohen Datentransferrate möglich. Bereits während der Aufzeichnung kann so etwa das gespeicherte Programm betrachtet werden - ohne Wartezeit auf das Ende der Aufnahme.

Es ist aber auch möglich, gleichzeitig auf eine DVD-RAM aufzuzeichnen und auf eine gespeicherte Sendung zuzugreifen.

Alle Modelle verfügen über Progressive Scan (PAL und NTSC) und bringen auch hochaufgelöste Bilder von einer DVD ohne Zeilenflimmern auf den Bildschirm.

Alle Modelle bieten fünf Aufnahme-Modi an: Vom XP-Modus (1 Std. auf 4,7 GB DVD-RAM/-R) bis zum EP-Modus (max. 16 Std. auf 9,4 GB DVD-RAM). Bei der FR (Flexible Recording)-Einstellung wird der Speicherbedarf des ausgewählten Titels und das Speicherangebot der eingelegten DVD ermittelt und die Aufzeichnung automatisch in der bestmöglichen Bildqualität gestartet.

Der neue Direct Navigator zeigt übersichtlich von jeder Aufzeichnung ein Bild mit dem eingegebenen Titel an. Einfach auf das Bild klicken, welches übrigens beliebig aus dem Aufnahmematerial gewählt werden kann, und die Wiedergabe beginnt.

Der DMR-E85H zeichnet nicht nur auf DVD-RAM und DVD-R, sondern zusätzlich auch auf seiner 80 GB-Festplatte auf. Im EP-Modus finden dort bis zu 142 Stunden Programm Platz. Filmfans könnten also knapp sechs Tage Programm nonstop speichern.

Mit nur einem Tastendruck wird der Datentransfer von der Festplatte auf DVD mit High-Speed-Recording - 24-fach zu DVD-RAM und 32-fach zu DVD-R - in Gang gesetzt.
Der DMR-E75V mit VHS-Recorder

Der DMR-E75V kann sowohl DVDs als auch VHS-Kassetten aufnehmen und abspielen. Damit ist er die Lösung für alle, die daheim eine Video-Sammlung haben und nicht länger auf DVD-Komfort verzichten möchten. Ein Tastendruck startet den One-Touch-2-Way-Transfer und schon wird das VHS-Videomaterial auf DVD übertragen. Die Aufzeichnung ist natürlich auch in umgekehrter Richtung - von DVD auf VHS-Band - möglich.

Mit seinen zwei integrierten Tunern kann der DMR-E75V sogar zwei Programme gleichzeitig aufzeichnen - einmal auf DVD, einmal auf VHS.

Videofilmer, die ihre Camcorder-Aufnahmen verarbeiten und speichern möchten, sind mit dem DMR-E65 bestens beraten. Sobald der Camcorder an den DV-Eingang des DVD-Recorders angeschlossen ist, startet das Auto-Recording auf DVD. Dabei wird automatisch eine Playlist erstellt.

Mit seinem SD-/PC-Karteneingang ist der DMR-E65 ausserdem für die Speicherung und Wiedergabe von JPEG- und TIFF-Daten gerüstet. So finden auch Fotos auf einer SD Memory Card oder einer anderen Speicherkarte ohne Umwege den Weg auf eine DVD-RAM. Mit der Dia-Show-Funktion können die Aufnahmen aber auch einfach auf dem TV angezeigt werden.

Preise:
DMR-E85: Fr. 1199.-
DMR-E75: Fr. 1199.-
DMR-E65: Fr. 899.-
DMR-E55: Fr. 599.-
Wettbewerb