13. Dezember 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
19. April 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die grossen Hollywood-Movies von der DVD oder die spannenden Rennen der Formel 1 im TV - mit dem neuen Panasonic 16:9-LCD-Projektor kann all dies jetzt mit einer beeindruckenden sichtbaren Diagonale von bis zu fünf Metern im eigenen Heimkino projiziert werden.

Die Helligkeit von 850 ANSI-Lumen und das Kontrastverhältnis von 1300:1 machen den PT-AE500E zusammen mit der Auflösung von 1280 x 720 Pixel sogar für das hochauflösende HDTV-Fernsehen der Zukunft geeignet. Die Smooth Screen-Technologie verringert den Abstand zwischen den einzelnen Bildpunkten und die sonst für LCD-Projektoren typischen "Gittermuster". Das Ergebnis ist eine feine, kaum noch erkennbare Pixelstruktur.

Künstliche Intelligenz und die digitale Cinema Reality-Schaltung setzen die Hollywoodfilme gekonnt in Szene. Dank der dynamischen Schärfekontrolle sind die Bilder auch bei schnellen Szenenwechseln klar und detailreich.

Über sechs verschiedene Bildmodi kann der PT-AE500E den eigenen Wünschen und unterschiedlichsten Videoquellen angepasst werden. Vielseitige Anschlussmöglichkeiten, darunter auch ein Scart- und ein YUV-Komponenteneingang, ermöglichen den mühelosen Anschluss weiterer AV-Geräte.

Da der Projektor sogar über einen DVI-D-Eingang verfügt, können auch Daten vom Computer oder dem Notebook, wie z.B. digitale Bilder oder Filme, ohne Qualitätsverlust angeschaut werden.

Mit dem PT-AE500E holt Panasonic das Filmvergnügen im Grossbildformat auch in die kleinsten Räume. Schon kurze Projektionsabstände von wenigstens 1,2 Metern reichen aus.

Kann das Gerät nicht ganz gerade zur Projektionsfläche aufgestellt werden, wirkt die horizontale Trapezkorrektur "schiefen" Bildern entgegen. Bei Projektionen von oben oder unten korrigiert die vertikale Trapezkorrektur Verzerrungen.

Damit kaum Nebengeräusche den Heimkino-Abend trüben, hat Panasonic die Betriebsgeräusche des PT-AE500E auf 27 dB im Normalmodus gesenkt. Die Lebensdauer der Lampe von bis zu 5000 Stunden sorgt für ein langes Film-Vergnügen.
Wettbewerb