16. August 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
27. Februar 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Das schlanke, harmonische Gehäuse des neuen M710 besticht durch seine einzigartige Eleganz: Die Kombination vom silbrigen Gehäuse und der Abdeckung in schwarz Hochglanz verleiht dem Projektor eine exklusive Note.

Ob fix an die Decke installiert oder einfach aufgestellt auf einen Tisch: Der Revox Projektor lässt sich in jede Umgebung perfekt integrieren.


Der Revox M710 hat ein Tri-LCD Panel im 16:9-Breitbildformat mit einer WXGA-Auflösung von 1280 x 768 Bildpunkten.

Der sehr leise Betrieb mit nur 28 dB wird erreicht durch die Verwendung einer 150W starken Speziallampe, welche wenig Wärme erzeugt und somit weniger stark gekühlt werden muss.

Trotzdem erreicht der Revox M710 die enorme Helligkeit von 1100 Ansi Lumen und ein Kontrastverhältnis von 600:1.

Beste Bildqualität garantiert die Verwendung des Bildverarbeitungs-Chip mit der „Faroudja DCDi Technology“, welche branchenweit als Referenz gilt. Diese Technologie eliminiert zackenartige Ecken und erzeugt ein ruhiges und angenehm natürliches Bild.

Durch das Breitbild LCD-Panel ist der Projektor optimal für die Wiedergabe von Kinofilmen geeignet und ermöglicht eine Bildgrösse zwischen 1 und 5 Meter.
Bestens für die Zukunft gerüstet ist der M710 durch seine vielfältigen Anschlussmöglichkeiten. Ausser den Standardanschlüssen wie Video, S-VHS, Komponentenvideo und PC-Eingang hat der Revox Projektor auch den für die Zukunft wichtigen Digital-Anschluss DVI mit an Bord.

Durch das optional erhältliche Revox M200 Domotic-Interface wird der Projektor komfortabel über das Revox Audio-/Videosystem M51 kontrolliert und gesteuert. Wird eine DVD ins Gerät eingelegt schaltet sich der Projektor automatisch mit dem richtigen Eingang ein, beim Umschalten auf eine Audioquelle wie z.B. Tuner auch automatisch wieder aus. Einfachste Bedienung und Komfort aus dem Hause Revox.
Wettbewerb