26. September 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
1. Juli 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Mit gleich drei neuen High-Band MiniDV-Camcordern startet JVC in die Saison. Allen gemeinsam ist der High-Band-Standard mit einer Auflösung von 520 – im Falle des GR-DV707 sogar 530 – Linien, 200-fach Digitalzoom und Bildstabilisator, Langspielfunktion, "EasyEdit"-Schnittsteuerung, Standbild- und Fotomodus, digitaler PCM-Stereosound, ein CCD-Bildwandlerchip mit 0,8 Megapixel, der praktische ausklappbare 2,5" Farbmonitor für perfekte Aufnahmen aus jeder denkbaren Perspektive, eine Multimarken-Fernbedienung, mit der sich auch der Videorecorder steuern lässt und natürlich ihre sprichwörtliche Handlichkeit.

Die Modelle GR-DV707 und 407 verfügen über digitale Ein- und Ausgänge (i.Link, IEEE1394), der GR-DV707 zusätzlich über ein USB-Interface, SD- und MultiMedia-Kartenslots, Webcam- und MPEG4 e-mail-Funktionen, digitale MP3-Soundeffekte und einen integrierten Fotoblitz für Standbild-Kamerabetrieb im S-XGA-Format. Alle drei Modelle sind ausserdem mit S-Video- und A/V-Ausgängen ausgerüstet, bieten die Möglichkeit, Szenenübergänge mit digitalen Effekten zu gestalten und werden mit einem Softwarepaket für die Bild-Nachbearbeitung am Computer geliefert.

Preise:
GR-DVX400: Fr. 1699.-
GR-DVX407 : Fr. 1899.-
GR-DVX407X-TRA: Fr. 1999.- (mit StudioDV von Pinnacle)
GR-DVX707: Fr. 2299.-
GR-DVX707X-TRA: Fr. 2399.- (mit StudioDV von Pinnacle)
Wettbewerb