25. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
8. Dezember 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die französische Radiogruppe NRJ hat vom Schweizer Medienunternehmen Goldbach Media 50 Prozent des Zürcher Stadtradios Hitradio Z übernommen. Die andere Hälfte des Senders bleibt im Besitz von Goldbach Media, teilte das Unternehmen in einer Aussendung mit. Mit NRJ sei der strategische "Wunschpartner" gewonnen worden, zeigte sich Klaus Kappeler, CEO von Goldbach Media, zufrieden. Beide Unternehmen erhoffen sich von der Partnerschaft "zukunftsorientierte Synergien". Hitradio Z werde vom Know-how des in über 270 europäischen Städten vertretenen Radionetzwerkes in vielerlei Hinsicht profitieren.

"Wir haben angekündigt, dass wir unser Radionetzwerk in Europa weiter ausbauen", kommentierte Marc Pallain, Direktor von NRJ, den Einstieg in Zürich. Der Ausbau des NRJ-Engagements in der Schweiz sei "längst fällig" gewesen. "Wir haben einen Partner gesucht, der Goldbach Media ideal ergänzt, der Cross Media gleich versteht wie wir und Hitradio Z im hart umkämpften Radiomarkt stärkt", so Kappeler.

NRJ mit Sitz in Paris wurde 1981 gegründet und ist heute laut eigenen Angaben das grösste Radionetzwerk Europas. Mit über 300 Radiostationen ist NRJ in mehr als 270 Städten Europas "on air". In Frankreich betreibt die Gruppe die vier Sender "NRJ Hit Music only", "Cherie-FM", "Rire&Chansons" und "Nostalgie". Im August dieses Jahres hat NRJ in Österreich die Mehrheit beim Wiener Stadtradio "Energy 104,2" übernommen, dem Marktführer bei den Privatradios in der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen. Neben Frankreich, Österreich und der Schweiz ist die NRJ-Gruppe auch in Deutschland, Belgien, Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden vertreten.
Wettbewerb