17. Oktober 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
29. Juni 2007
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Der Bundesrat hat der SRG SSR idée suisse die Konzession für zwei neue digital verbreitete Radio-Programme erteilt.

Im November 2007 gehen sowohl «DRS 4 News» als auch «World Radio Switzerland» (WRS) auf Sendung.

«DRS 4 News» ständig aktuell

Das neue Wortprogramm von Schweizer Radio DRS heisst «DRS 4 News» und startet im November 2007. Es wird über DAB, Kabel, Satellit und Internet zu empfangen sein. «DRS 4 News» setzt auf Information aus Politik, Wirtschaft, Börse, Sport, Kultur, Wissenschaft, IT, Medien und Bildung. Das Team von «DRS 4 News» soll live über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland berichten und bietet News und Hintergründe.

Rund um die Uhr sendet «DRS 4 News» alle 30 Minuten das Wichtigste und Neuste aus der Nachrichtenredaktion. Tagsüber vermitteln die Moderatorinnen und Moderatoren zudem jede Viertelstunde eine kurze Zusammenfassung der News.

Das Programm erfüllt den Service-public-Auftrag und trägt den veränderten Bedürfnissen des Publikums nach Zeitautonomie und Individualisierung Rechnung. Schweizer Radio DRS finanziert «DRS 4 News» aus eigenen Mitteln.

«World Radio Switzerland» für die ganze Schweiz

Zurzeit richtet sich «World Radio Geneva» (WRG) mit einem englischsprachigen Programm an das internationale Publikum in der Schweiz. WRG-FM SA wurde 1996 in Genf als Brückenschlag zwischen den verschiedenen englischsprachigen Gemeinschaften gegründet. Das neue Programm WRS wird WRG ablösen.

Die Partnerschaft, die WRG mit BBC pflegte, soll bei WRS fortgesetzt werden. Zusätzlich werden aber auch News über die Schweiz, ihre Regionen sowie das Wirtschaftsgeschehen ausgestrahlt. Ein erweitertes Redaktionsteam mit englischsprachigen Journalisten, die in der gesamten Schweiz stationiert sind, werden über aktuelle Ereignisse berichten. WRS ist eine Zusammenarbeit der vier sprachregionalen Radios mit Swissinfo und Teil des Angebots der SRG SSR. Das Internet von WRS wird im Austausch zwischen den Gruppierungen eine wichtige Rolle spielen.

Der Start von WRS ist auf den 1. November 2007 vorgesehen. Die digitale Verbreitung soll schrittweise auf die ganze Schweiz ausgedehnt werden. Im Raum Genf wird WRS weiterhin auch auf UKW zu hören sein.


Wettbewerb