21. Oktober 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
29. Januar 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Wie Coding Technologies gemeinsam mit der ZSP Division von LSI Logic und ESPICO bekannt gab, ist die MPEG-4 aacPlus-Decoder-Technologie zum Einsatz auf allen ZSP Digital Signal Processor (DSP)-Kernen ab sofort verfügbar.

Das aacPlus- Software-Modul ist leistungsoptimiert für den ZSP400- Prozessorkern und ermöglicht die schnelle Realisierung fortschrittlicher mobiler Produkte.

„MPEG-4 aacPlus ist heute ein gefragtes Feature für mobile Produkte", erklärt Allen Nogee von Wireless Component Technology Service.

„Die Möglichkeit, das aacPlus-Modul mit allen ZSP-Kernprozessoren von LSI Logic zu verwenden, erleichtert die Entwicklung von Anwendungen wie z. B. Musik-Downloads und TV für Mobiltelefone."

Die gemäss MPEG- und 3GPP-Norm standardisierte aacPlus v2-Technik ist die Kombination von AAC mit den von Coding Technologies entwickelten Technologien Spectral Band Replication (SBR) und Parametric Stereo.

SBR ist eine Technik zur Erweiterung der Bandbreite, mit der Audio-Codecs die gleiche Audioqualität mit der halben Bitrate erreichen können.

Parametric Stereo steigert die Codiereffizienz für Stereosignale mit niedriger Bitrate ein weiteres Mal.

Sowohl SBR als auch Parametric Stereo sind vorwärts- und rückwärtskompatible Methoden zur Effizienzsteigerung eines jeden Audio-Codecs.

So kann man mit aacPlus Musik in 5.1-Multikanal-Qualität bei 128 Kilobit pro Sekunde streamen und downloaden, in CD-naher Stereo-Qualität bei 32 Kilobit pro Sekunde, in guter Stereo-Qualität bei 24 Kilobit pro Sekunde und in guter Qualität für gemischte Inhalte sogar unter 16 Kilobit pro Sekunde.

Die hohe Codiereffizienz ist die Basis für neue Anwendungen im Bereich der mobilen digitalen Audioübertragung.
Wettbewerb