24. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
11. März 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
TrekStor, deutscher Hersteller von Audio-Playern, Storage-Geräten sowie USB-Sticks, stellt zur CeBIT 2005 den i.Beat vision vor.

Er ist einer der ersten Player, der neben Musik im MP3-, WMA- oder OGG-Format auch MPEG4-Videos wiedergibt, JPEG-Fotos anzeigt, FM-Radio empfängt und auch noch als Diktiergerät einsetzbar ist.

Angeboten wird der Player mit Kapazitäten von 256 MB bis 2 GB. Damit lassen sich bis zu 600 Songs oder 20 Stunden Video speichern.

Um bestehende Videodaten in das verwendete MPEG4-Format zu konvertieren, liegt dem i.Beat vision eine leistungsfähige Software bei.

Die MPEG-4-Videos lassen sich dann auf dem 1,3 Zoll TFT Color LCD-Display mit einer Auflösung von 160x120 Pixeln und brillianten 262.000 Farben abspielen.

Der i.Beat vision verfügt neben der Audio-Abspielfunktion über ein integriertes FM-Radio. Die Musik kann vom Radio auch direkt aufgenommen und als MP3-Datei gespeichert werden.

Ein weiteres Highlight ist die USB-Host Funktion (on the go = OTG). Damit lassen sich beispielsweise Bilder von Digitalkameras direkt überspielen. Der i.Beat vision kann damit auch als mobiler Datenspeicher genutzt werden, dessen Datenaustausch zum PC über den USB-2.0-Anschluss erfolgt.

Der Player ist mit 75,2 mm x 34,5 mm x 14,2 mm besonders handlich. Sein Lithium-Polymer-Akku wird ebenfalls über den USB-Anschluss mit Energie geladen.
Wettbewerb