16. August 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
28. August 2010
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die Zahl der Applikationen für Smartphones ist unüberschaubar. Neben dem Marktführer Apple kommen auch die Konkurrenten wie Nokia oder BlackBerry in Fahrt. Immer mehr App Stores bieten die Produkte zum Download an.

Von diesem Angebot wird Gebrauch gemacht, wie das Berliner Marktforschungsunternehmen research2guidance berichtet. In der ersten Hälfte des laufenden Jahres sind weltweit bereits mehr Applikationen heruntergeladen worden, als im ganzen 2009, nämlich 3,8 Milliarden gegenüber 3,2 Milliarden im gesamten 2009. Damit wurde ein Umsatz von 2,2 Milliraden US-Dollar erzielt. Der Durchschnittspreis für kostenpflichtige Apps betrug 3,6 US-Dollar. Gemäss Studie bestehen teils grosse Preisunterschiede von Store zu Store, was auf eine fehlende Markttransparenz hinweist.

Wettbewerb