19. August 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
22. Oktober 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Matsushita/Panasonic und Microsoft haben eine einheitliche CD-Technologie für Unterhaltungselektronik und PCs vorgestellt. "Highperformance Media Access Technologie" (HighM.A.T.) soll sicherstellen, dass unterschiedliche Inhalte wie Fotos, Videos und Musik, die auf optischen Medien abgespeichert sind, sowohl auf PCs als auch auf PC-Playern, Autoradios oder DVD-Anlagen genutzt werden können. Die beiden Konzerne wollen die Spezifikation nach eigenen Angaben anderen Unternehmen in Lizenz anbieten.

Unterhaltungselektronik-Geräte unterscheiden sich traditionellerweise von PCs darin, wie sie den Inhalt einer CD darstellen und öffnen. Dabei hat jede Geräteklasse wiederum ihre eigenen Besonderheiten sowie Möglichkeiten bei der Darstellung der Inhalte und Navigationsdaten wie Playlists oder Bilderalben. Mit HighM.A.T. existiert nun ein Standard für Unterhaltungsgeräte, um diese Informationen zu lesen. Damit soll einerseits die Navigation durch den Inhalt einer CD oder DVD erleichtert werden. Anderseits wird mit dem Standard die Start-Zeit für unterschiedliche Systeme wie CD- und DVD-Player verkürzt.

CDs, die mit HighM.A.T. erstellt wurden, sollen mit bestehenden Playern kompatibel sein. Microsoft will die Technologie in seinen angekündigten Windows Media Player 9 und den zukünftigen Windows Movie Maker integrieren. Panasonic will HighM.A.T. in seine CD- und DVD-Player ab dem Jahr 2003 integrieren.
Wettbewerb