20. August 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
31. August 2006
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
An der nun jählich stattfindenden IFA - sie dauert dieses Jahr vom 1. - 6. September - sind Geräte und Programme aus dem Bereich High Definition (HD) ein Highlight.

Unter dem Motto „TV in new dimensions“ steht die Halle 26 ganz im Zeichen dieses Themas.

Die IFA 2006 präsentiert HDTV und die hoch auflösenden Medien in Europa nunmehr als marktreife Medienplattform auf 600 Quadratmetern im HD Home Cinema Resort.

Auch im Bereich der neuen Video-Qualität spielt HD eine wesentliche Rolle: Gleich zwei neue optische HD-Medien haben zur IFA 2006 ihre Europa-Markteinführung: die HD-DVD und die Blu-ray Disc.

Beide bieten ein Vielfaches der Datenkapazität einer herkömmlichen DVD – und damit üppige Qualitätsreserven für High Definition-Videos.

Neben dem hoch auflösenden Fernsehen begleitet die IFA 2006 auch die Einführung des mobilen Fernsehens.

Telekommunikationsunternehmen in ganz Europa bauen derzeit ihre Festnetze zu schnellen, medientauglichen Infrastrukturen aus.

Sie schaffen damit die Grundlage für IPTV – für interaktives Fernsehen auf der Basis des Internet-Protokolls, verteilt über DSL-Netze.

Damit einher geht der Generationswechsel der Fernsehgeräte hin zu grösseren, flachen LCD und Plasma-Displays.

Mobile Musik stehen nach wie vor hoch im Kurs. MP3-Player, die auf ihren integrierten Speicherchips und Festplatten riesige Mengen von Musik-Titeln für den „Transport in der Hosentasche“ speichern, sind nach wie vor äusserst beliebt.
Wettbewerb