20. August 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
18. August 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Ein Konsortium bestehend aus Hitachi, Ingentix, Matsushita, SanDisk und Toshiba will einen gemeinsamen Sicherheitsstandard für Flash-Speicherkarten entwickeln. Der Erweiterungsstandard soll Flash-Karten für den sicheren Datentransfer und Anwendungen im E-Commerce in mobilen Geräten nutzbar machen. Mit dem Mobile Commerce (MC)-Standard wird nach Angaben der fünf Unternehmen die zusätzliche Implementierung von Sicherheitsfunktionen in allen Flash-Karten ermöglicht.

Neben Mobile-Commerce sehen die fünf Unternehmen noch Anwendungsbereiche im Gesundheitswesen oder im Unterhaltungsbereich beim Kauf von Musik- oder Video-Titeln. Die Sicherheitsfunktionen des MC-Standards können zukünftig in unteschiedlichen Flash-Speicherkarten wie CompactFlash, SD Card oder MultiMediaCard genutzt werden. Der Erweiterungsstandard ist nach Angaben der fünf Unternehmen unabhängig von den jeweiligen Karten-Spezifikationen der unterschiedlichen Hersteller oder Organisationen. Die Spezifikationen und Lizenzbedingungen für den MC-Standard sollen bis Oktober 2002 feststehen.

Hitachi, das Infineon-Tochterunternehmen Ingentix, Matsushita, SanDisc und Toshiba haben im vergangenen Jahr zusammen mehr als die Hälfte aller 45 Mio. verkauften Flash-Karten produziert. Die fünf Karten-Produzenten gehen davon aus, dass bis 2006 der Markt für Flash-Speicher von 920 auf 2,6 Mrd. Dollar anwachsen wird.
Wettbewerb