20. August 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
18. Oktober 2006
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Während die Unterhaltungselektronik heute stark von physischen Medien un dem Rundfunk bestimmt ist, sieht das Marktforschungsunternehmen ABI Research eine grosse Zukunft für die Vernetzung.

Dabei soll die drahtlose Übertragung per WiFi die vorrangige Verbindungsart werden.

Gemäss ABI Research wächst die Anzahl verkaufter WiFi fähiger Geräte der Unterhaltungselektronik von 40 Millionen Stück dieses Jahr auf 249 Millionen im Jahre 2011.

Während bis anhin in erster Linie Adapter, Router und Gateways mit WiFi verkauft werden, geht also das Angebot in Zukunft vermehrt zur Integration in UE-Geräte.

Dieses Feature bleibt derzeit in erster Linie auf netzunabhängige Geräte - wie die Spielkonsolen von Sony und Nintendo oder Kameras von Canon, Kodak oder Nikon - beschränkt, werden immer mehr auch netzabhängige Geräte wie DVD-Spieler oder Receiver mit WiFi ausgestattet.
Wettbewerb