19. Juni 2019 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
14. Juli 2009
Drucken
Teilen mit Twitter

Die IFA 2009 zeigt das ganze Neuheitenspektrum der Unterhaltungselektronik.

Einmal mehr ist das Fernsehen im Mittelpunkt. Höhere Energie-Effizienz, bessere Bildqualität vor allem im Bereich der LCD-Fernseher und immer schlankere Bauformen sind einige der Themen.

Alternativtechnologien zu den etablierten Plasma- und LCD-Fernsehbildschirmen werden erst in einigen Jahren eine grössere Marktbedeutung erlangen werden, sind dennoch auf der IFA 2009 bereits zu sehen.

OLED-Bildschirme etwa werden sich in Berlin nicht nur als Labormuster, sondern schon als erste marktreife Seriengeräte präsentieren.

In Richtung Zukunft weist auch das neue Bildschirm-Format mit dem Bildseitenverhältnis 21:9, das den Dimensionen des Cinemascope-Films entspricht.

Die Top-Modelle unter den neuen Fernsehgeräten holen das Internet ins Wohnzimmer. Ob Videoclips von Youtube-Seiten, Diashows vom Online-Fotodienst Picasa, der Wetterbericht, aktuelle News, Sport-Ergebnisse oder Börsenkurse: All diese Angebote gibt es jetzt zum Anklicken in der guten Stube.

Einen Einblick in die weitere Zukunft sollen 3D-Bildschirme geben.

Wettbewerb