21. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
10. August 2007
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Der grösste Online-Shop im Internet. Amazon, will nach eigenen Angaben bis Ende 2007 einen Musikdownload-Dienst auf die Beine stellen. Vorerst investierte man erstmal kräftig in das Musikportal „Amiestreet".

Amiestreet hat ein sehr interessantes Geschäftsmodell: Musiker können Ihre Songs auf Amiestreet selber zum Kauf anbieten und alle Songs sind im DRM-freien mp3 Format herunterladbar.

Der Verkaufspreis richtet sich nach der Beliebtheit, je mehr der Song runtergeladen wird, umso höher der Preis - also ein konsequent marktwirtschaftliches Nachfragemodell.

Gleich nach dem Hochladen stehen die Songs noch mit null Cent zum Verkauf. Der maximale Preis für einen Song liegt bei 98 US-Cent. Amiestreet bietet damit auch unbekannten Künstlern, die nicht ihren Weg in die grossen Stores wie iTunes finden, eine Möglichkeit sich - mit kommerzieller Chance - dem Publikum zu präsentieren.

"Amiestreet hat ein ausgesprochen smartes und innovatives Team,"sagte Jeff Blackburn, Vize Präsident Business Development, Amazon.com. "Die Idee, Kunden den Preis von Songs direkt beeinflussen zu lassen, ist ein neuer und interessanter Ansatz beim Verkauf digitaler Musik."


Wettbewerb