14. August 2018 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
5. Dezember 2001
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die Surround Sound-Formate Dolby Digital und DTS sind datenreduzierte Systeme und werden von den HiFi-Puristen klanglich als nicht sehr hochwertig bezeichnet. Nichtdatenreduzierte Mehrkanalsysteme gibt es heute zwei. Eines ist die DVD-Audio, das andere die SACD (Super Audio CD) eine Weiterentwicklung der CD.

Was heisst Surround Sound und 5.1?

Mit Surround Sound ist ein Raumklang gemeint, bei welchem der Klang auch von der Mitte vorne und von hinten kommt. Es gibt also fünf Kanäle: Front links Front Mitte, Front rechts, Rear links und Rear rechts. Der .1-Kanal ist der Subwoofer.

Braucht es fünf grosse Boxen?

Die Serie 300 von B&W mit kleinen, aber basstüchtigen Regallautsprechern wird um den Subwoofer ASW 100 ergänzt.
Die Serie 300 von B&W mit kleinen, aber basstüchtigen Regallautsprechern wird um den Subwoofer ASW 100 ergänzt.
Ideal wäre es, wenn fünf identische, grosse und basstüchtige Lautsprecher plus ein Subwoofer verwendet würden. Da aber nicht alle Leute Platz für fünf stattliche Boxen haben, überlegten sich cleveren Leute, ob denn wirklich alle Boxen gross sein müssen und entwickelten das Bassmanagement, das es erlaubt, sowohl grosse als auch kleinere Lautsprechersysteme einzusetzen. Das Bassmanagment schneidet dem Signal für die kleinen Lautsprecher die Bässe weg und leitet diese zum Subwoofer.

» Preise und Details der B&W Serie 300 

Beispiel DVD-Video

Der Sony SACD-Spieler SCD-XE670 ist ein Einstiegsmodell in die Mehrkanalmusik.
Der Sony SACD-Spieler SCD-XE670 ist ein Einstiegsmodell in die Mehrkanalmusik.
Es ist unverständlich, weshalb die ersten DVD-Audio/Video-Player über ein Bassmanagement verfügten, das wohl bei DVD-Video, aber nicht bei DVD-Audio funktionierte. Auch beim Philips SACD 1000 SACD/DVD-Video-Player wirkt das Bassmanagement nur für DVD-Video und nicht für die mehrkanalige SACD. Im Klartext heisst das: Bei DVD-Audio/Video- und mehrkanaligen SACD-Playern ohne Bassmanagement müssen fünf relativ grosse, basstüchtige Boxen verwendet werden.

» Preise und Details des Sony SCD-XE670 

Bassmanagment bei DVD-Audio und SACD

DVD-Audio-Spieler DVD-RA61 von Panasonic mit Bassmanagment für DVD-Audio
DVD-Audio-Spieler DVD-RA61 von Panasonic mit Bassmanagment für DVD-Audio
Anders steht es bei ganz neuen DVD-Audio/Video-Playern wie dem Panasonic DVD-RA61 und dem DVD-RA71, bei welchen das Bassmanagement auch für DVD-Audio funktioniert. Sony hat ebenfalls richtig geschaltet und gleich zum Start alle ihre mehrkanaligen SACD-Player mit einem Bassmanagement ausgerüstet. So heisst es aufgepasst: Wer auch kleine Lautsprechersysteme einsetzen will, muss sich genaustens informieren, ob der entsprechende Mehrkanalplayer über ein Bassmanagement für DVD-Audio oder SACD verfügt.

Zu beachten ist, dass DVD-Audio/Video-Player einen Fernseher benötigen, um das Bassmanagement und andere Einstellungen vornehmen zu könne. Die SACD-Player von Sony sind jedoch reine Audio-Spieler und brauchen keinen Monitor zum Einstellen des Set-Ups.

» Preise und Details des Panasonic DVD-RA61 

Verstärker

DVD-Receiver in platzsparender Ausführung: Denon ADV-700
DVD-Receiver in platzsparender Ausführung: Denon ADV-700
Der AV-Receiver mit einem analogen 5.1 Eingang ist für den mehrkanaligen Player der geeignete Spielpartner. Ist kein analoger 5.1 Eingang mit 6 Cinch-Buchsen vorhanden, funktioniert die Sache nicht, denn der hochaufgelöste Surround Sound ab SACD oder DVD-Audio steht aus Gründen des Kopierschutzes nur in analoger Form zur Verfügung, was sehr umständlich ist, aber von der Software-Industrie so befohlen wurde. Natürlich kauft man für audiophile Zwecke nicht das allerbilligste Gerät, sondern gibt dafür mindestens 1500 Franken aus. Wer sowohl einen mehrkanaligen SACD-Player, wie einen DVD-Audio/Video-Player anschliessen will, bekommt in der Regel Probleme, denn nur ganz wenige AV-Receiver besitzen zwei analoge 5.1 Eingänge.

» Preise und Details des Denon ADV-700 

Lautsprecher

KHT 2005: Lautsprecherset von Kef mit fünf Satelliten und einem Subwoofer
KHT 2005: Lautsprecherset von Kef mit fünf Satelliten und einem Subwoofer
Wer fünf grosse Boxen aufstellen will, hat freie Wahl. Mit Vorteil hält man sich am besten an bekannte, gute Marken. Kein Bassmanagement benötigt eine gelungene B&W-Kombination bestehend aus den Typen LCR3, DM303 und dem Subwoofer ASW1000. Ein attraktives, kleines Surround-Sound-Set ist das KHT 2005 von Kef, das aus fünf eierförmigen HTS 2001- Satelliten und dem aktiven Subwoofer PSW 2000 besteht. Dieses System lässt sich nur mit einem Player mit Bassmanagement betreiben. Alle fünf Kanäle müssen mit "klein" angewählt werden; der Bass kommt nur über den Subwoofer.

» Preise und Details der Kef KHT-2005 

Mehrkanalige Gesamtanlagen

Sony DAV-S500: Komplettanlage mit Merhrkanal-SACD-Spieler und DVD-Video
Sony DAV-S500: Komplettanlage mit Merhrkanal-SACD-Spieler und DVD-Video
Die Sony DAV-S560-Anlage hat alles, was es fürs Heimkinovergnügen braucht: Player, Verstärker und Boxen. Als Besonderheit kann sie auch die mehrkanaligen SACDs abspielen. Solche Anlagen brauchen wenig Platz, sind einfach zu bedienen und erstaunlich preisgünstig. Auch in puncto Klang wird verblüffend viel geboten. Technics bringt mit der ultrakompakten Technics SC-HDA710 Gesamtanlge ein System, das auch die DVD-Audio beherrscht. Dass der Raumklangpurist eher zu einer aufwendigeren Lösung greift, versteht sich von selbst.

» Preise und Details des Sony DAV-S500 

Software

Eine hervorragende Mehrkanalaufnahme der 1812 Ouverture von Tchaikovsky, die es in allen drei aktuellen Tonformaten CD, SACD-Meherkanal und DVD-Audio gibt, stammt von Telarc . Hier wird demonstriert, was High Resolution Surrond Sound wirklich ist.

Hervorragend klingt auch die Teldec 8573-86597-9 mit der Carmina Burana, sowie die Teldec 8573-81829-9 "Chanticleer Magnificat" mit A Capella Werken aus der Zeit der venetianischen Mehrchörigkeit, wo der Kirchengänger von allen Seiten besungen wurde. Einen süffigen Pop-Sound bietet die DVD-Audio The Corrs in Blue 143Records/Lava/Atlantic DVDA 7567-83352-9.

Das Sortiment an Mehrkanaligen SACDs und DVD-Audios ist im Moment noch sehr klein. Doch es wächst von Monat zu Monat. Auf der Website www.superaudio-cd.com kann man sich über die SACD informieren. Über den aktuellen Stand bei der DVD-Audio informiert das DVD-Forum Schweiz auf ihrer Website www.dvd-forum.ch. Leider führen momentan nur wenige Fachgeschäfte die neuen Tonformate.
Wettbewerb