17. Oktober 2018 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
18. Oktober 2001
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
An der ifa 2001 in Berlin und an den folgenden Ausstellungen des Herbstes in der Schweiz haben die Hersteller eine ganze Reihe neuer DVD-Audio- und SACD-Spieler vorgestellt. Sie sind in dieser Marktübersicht zusammengestellt. Einige davon sind bereits erhältlich, während andere im Laufe des Herbstes verfügbar sein werden.

DVD-Audio

Bei den DVD-Audio-Spielern haben alle bisherigen Anbieter ihr Sortiment erweitert beziehungsweise ein Nachfolgemodell auf den Markt gebracht. DVD-Audio-Spieler gibt es nun mehrerer für weniger als 1000 Farnken. Ein Spieler ist Teil einer Komplettanlage (Technics), und ein Modell (Panasonic) ist portabel mit integriertem LCD-Display für die Filmwiedergabe ab DVD-Video unterwegs. Generell gilt, dass alle DVD-Audio-Spieler auch die DVD-Video wiedergeben, also auch Komponente des Heimkinos sind. Bei den neuen Modellen sind zudem die Surround-Sound-Decoder für den mehrkanaligen Filmton (Dolby Digital, DTS, zum Teil MPEG-Multichannel) bereits integriert, so dass die selben analogen Ausgänge benutzt werden können wie bei der Wiedergabe der DVD-Audio.

» Weiter zur kompletten Produkteübersicht DVD-Audio-Player

SACD

Sony hat eine ganze Palette von neuen SACD-Spielern vorgestellt. Alle sind mehrkanalfähig, das heisst die Zeiten der Stereo-SACD scheinen vorbei. Neben hochpreisigen Geräten ist neu ein Modell für weniger als 1000 Franken auf dem Markt. Damit soll gezeigt werden, dass SACD nicht dem High-End-Bereich vorbehalten bleibt. Die QS- und ES-Modelle verfügen über ein Bassmanagment, mit dem die tieffrequenten Anteile auf die gewünschten Lautsprecher geleitet werden können. Die Verbindung zum Heimkino stellt Sony mit kombinierten Playern und Komplettanlagen für SACD- und DVD-Video-Wiedergabe her.

» Weiter zur kompletten Produkteübersicht SACD-Player
Wettbewerb