12. Dezember 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
13. Februar 2001
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Der Hacker Neo ist auf der Suche nach etwas, was er selber nicht beschreiben kann. Erst als er von den beiden verfolgten Morpheus und Trinity kontaktiert wird, findet er das Gesuchte. Die Welt ist nur virtuell und schon längst regieren die Maschinen. Die Menschen dienen nur noch als Energielieferanten (1 Mensch = 100 Watt). Es wird ihnen nur noch ein Leben vorgespielt. Morpheus versucht, mit seiner Truppe gegen die Agenten (Maschinen in Menschengestalt) anzukämpfen, in dem sie sich selber in diese virtuelle Welt schleusen.

Matrix ist der Film, welchen man als DVD-Geräte Besitzer haben muss. Einmal geschaut, hat man nur einen Teil erfasst. Bei jedem weiteren Mal erkennt man zusätzliche Details und Zusammenhänge. Dieser Film ist sehr aufwändig gemacht, hat hervorragende Slow-Motion Szenen, welche man schon fast als ästhetisch bezeichnen möchte, würde da nicht so viel Munition verpulvert.

Die Tonabmischung ist vollkommen geglückt, dynamisch mit exzellenten Surround-Effekten. Die Bildqualität ist ebenfalls hervorragend, allerdings ist der ganze Film eher etwas dunkel geraten, was aber bewusst so gewählt wurde.

Nebst Hintergrundinformationen , wie der Film gedreht wurde, beinhaltet diese DVD auch die obligate Szenenauswahl sowie einen kurzen Hintergrundfilm „What is the Concept“. Spezielle Features sind via PC aufspürbar, z.B. „Sind Sie der Auserwählte“ oder diverse Hintergrundberichte
STECKBRIEF
Filmtitel:
Matrix
Orginaltitel:
Matrix
Herkunft:
USA
Label:
Warner Homevideo
Jahr:
1999
Regie:
Wachowski Brothers
Darsteller:
Keanu Reaves, Laurence Fishburne, Carri-Anne Moss u.a.
Code:
2
Sprache:
Englisch, Deutsch
Genre:
Science-Fiction
Untertitel:
Englisch, Deutsch, Italienisch, Deutsch & Englisch für Gehörgeschädigte u. 6 weitere
Ausstattung:
The Making of“, Infos zu den Darstellern, Szenenauswahl, div. Features für PC
Bildformat:
16:9, anamorph
Tonformat:
Dolby Digital 5.1
Bildwertung:
10
Tonwertung:
10
Preis:
39
Bezugsquellen
Wettbewerb