14. Dezember 2017 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 1 / 3
ARTIKEL
Publikationsdatum
4. Januar 2010
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Geräte für den mobilen Fernsehempfang gibt es eigentlich schon lange. Ich erinnere mich, in meiner Kindheit ein mobiles Fernsehgerät gehabt zu haben. Es war circa 10 mal 20 Zentimeter gross und hatte eine riesige Ausziehantenne, um irgendwie ein verrauschtes Signal über den integrierten VHF-Tuner auf das 3-Zoll-Display zu bringen. Ich fand es toll und schaute Eishockey auf dem kleinen Gerät, obwohl man den Puck eigentlich nie sah.

Mit der TV-Revolution und der Einführung von digital-terrestrischem TV und weiteren Digitalmedien wie DVDs und MP3 s erleben die mobilen Alleskönner nun einen neuen Hype. Wir schauten uns den Philips PET946 genauer an.

Alleskönner

Der PET946 ist ein multifunktionales Gerät, welches eigentlich als tragbarer DVD-Player deklariert ist, dabei aber viel mehr zu bieten hat. Der Bildschirm hat eine Grösse von neun Zoll (knapp 23 Zentimeter) und bringt mit einer Helligkeit von 150 cd/m3 immerhin eine Auflösung von 640 x 220 Pixel (16:9) mit.

Nicht nur DVD, Audio-CD und MP3-CDs können mit dem PET946 abgespielt werden, zusätzlich unterstützt werden DVD+/- sowie die (S)VCD-Formate und DivX. Auch mit Foto-CDs mit Bildern im JPEG-Format kommt er bestens klar.Neben dem internen DVD-Laufwerk besitzt der Philips PET946 als weitere Quelle einen DVB-T Tuner.

Die im Lieferumfang enthaltenen, nur gerade knapp 20 Zentimeter grosse Antenne holt alle frei empfangbaren Programme in digitaler Qualität auf den Bildschirm. Dass Philips beim PET 946 auch auf feine Details achtete, zeigen die EPG- und Teletext-Funktionen.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Wettbewerb