26. September 2017 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 1 / 3
ARTIKEL
Publikationsdatum
3. Oktober 2011
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Onkyo lanciert mit dem TX-NR5009 sein neues Flaggschiff. Das High-End Modell umfasst alle Features, die man sich von einem Gerät aus dem Bereich Netzwerk-AV-Receiver erträumen lässt. Unter anderem kommt der Japaner mit zehn HDMI-Buchsen, einem 9.2 Mehrkanal-Verstärker und einem Netzwerkanschluss. Ob der Onkyo TX-NR5009 im Test überzeugen konnte?

Als erstes muss man, am besten zu zweit, den AV-Receiver vom Auto ins Wohnzimmer bringen. Leichter gesagt als getan, denn die 30 kg zehren an den Kräften. Die Anstrengungen habe ich jedoch spätestens beim Auspacken vergessen. Wahrhaftig ein schöner Anblick und sehr hochwertig verarbeitet, was ich auch erhofft hatte in dieser Preisklasse.
Den grössten Spass hatte ich beim anschliessen des Gerätes. Zuerst bin ich erschrocken, denn so viele Anschlüsse wie hier sehe ich nicht jeden Tag. Doch Onkyo hat auch hier beste Arbeit geleistet, die Anschlüsse sind gut angeordnet und sitzen fest im Gehäuse. Alle Anschlussterminals sitzen präzise und fest, somit wird dieser Klasse entsprechend eine hohe Kontaktsicherheit garantiert. Nachdem ich die Lautsprecher, den Blu-Ray-Player, die Set-Top-Box und die Spielkonsole angeschlossen hatte, konnte ich erstmals auf dem Sofa Platz nehmen.

Bedienung

Wer über WLAN verfügt, kann mit seinem iPhone oder Android-Gerät den Onkyo TX-NR5009 steuern.
Nebst der Bedienung am Gerät, die sehr unkompliziert und gut aufgebaut ist, kann der Onkyo TX-NR5009 bequem vom Sofa aus bedient werden. Das On-Screen-Menü sieht fantastisch aus und ist übersichtlich, was ich persönlich sehr wichtig für die erste Inbetriebnahme finde. Ich fühlte mich vom ersten Knopfdruck auf der Fernbedienung wohl. Nebst den gut angeordneten Knöpfen ist eine Hintergrundbeleuchtung integriert. Sicherlich ein bisschen verspielt, doch ich fand es super, da man ja bei Kinofeeling kein Licht an der Decke haben möchte und so auch problemlos im Dunkeln bedienen kann.

Das Heimkinosystem kann zusätzlich auch über ein iPhone oder Android Smartphone bedient werden. Voraussetzung ist, dass man über ein WLAN verfügt und sich die kostenlose App (Onkyo Remote) auf sein Smartphone herunterlädt. Danach ist es ein Kinderspiel, den TX-NR5009 zu bedienen.
Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Wettbewerb