25. November 2017 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 1 / 6
ARTIKEL
Publikationsdatum
1. November 2016
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Nur selten erlebe ich es als Tester und bekennender Fan eines Produktes, dass sich beim Gedanken an einen Testbericht ein leichtes Erschauern einstellt. Produkte, die in einer total anderen Liga spielen als diejenigen, die man gewöhnt ist, sind selten und die Erwartung, diesen Eindruck einer grossen Leserzahl zugänglich und greifbar zu machen, kann lähmen.

Ich nutze zu Beginn eine Metapher, um diese Sensation zu beschreiben: Man nehme einen Boxkampf zwischen zwei Leichtgewicht-Boxern. Der Kampf ist in der ersten Runde, der Schlagabtausch ist rasend und die Agilität und Kraft beider Kontrahenten ist beeindruckend. Trotz der eindrücklichen Leistung beider Athleten scheint sich nach kurzer Zeit ein Boxer als der klar Überlegene herauszustellen.

In diesem Gedankenexperiment machen wir hier einen abrupten Schnitt. Wo gerade noch der unterlegene Kontrahent stand, steht wie aus dem Nichts ein Boxer mit dem schwergewichtigen Format eines Muhammad Ali. Was nun folgt, ist ein kurzer und sehr ungleicher Kampf.

Ganz ähnlich verhält es sich mit den Audeze LCD-4. Man mag im Alltag Kopfhörer mit den Namen "Beats", "Marshall", oder "Urban Ears" antreffen. Jedes Paar Kopfhörer mit Eigenschaften, welche die Massen mit ihren individuellen Eigenschaften begeistern. Sie sind bekannt, beliebt und erfreuen sich einer breiten Akzeptanz.

Doch hier sind die Audeze LCD-4, und jeder, der sich diese Kopfhörer aufsetzt und vergleicht, wird ein Erlebnis haben, wie ein Kampf des Leichtgewichts-Champions gegen ein Ausnahmetalent wie Muhammad Ali.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Seite 4:
Seite 5:
Seite 6:
Wettbewerb