23. Januar 2018 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 6 / 6

Abschliessende Bemerkungen

Das Hoch-Mittelton-Horn der Genuin FS3 II. Die Verschiebung in der Längsachse bewirkt eine Veränderung der Höhe der Klangbühne, abhängig von der Distanz zum Hörplatz.

Nun beginnt wohl das Insider-übliche Relativieren. Wie würde er denn mit anderen Komponenten klingen? Wie steht es um den Einfluss des Hörraums? Meiner ist grossartig dank System und Zufall. Das Relativieren überlasse ich anderen. Probieren Sie es einfach aus.

Die Lavardinsche Silizium/Vakuum-Nummer könnte funktioniert haben. Aber das grandiose Ergebnis könnte auch an etwas anderem liegen. An stundenlanger Optimierung vielleicht, an der die Tüftler nächtelang in der Gruft des Entwicklungslabors gearbeitet haben. Vielleicht liegt das Geheimnis aber auch darin, ein wenig Gauloise-Rauch auf die Platine zu blasen und zwischendurch in ein Baguette zu beissen ...

Der IS Reference ist der beste Transistor-Vollverstärker, denn ich je gehört habe. Nicht der beste seiner "Klasse": Der Beste!

Zum Glück für avguide.ch habe ich bei Weitem nicht alle gehört, die es gibt ...

Man müsste sich nun einfach dazu durchringen, auf eine Fernbedienung zu verzichten. Vielleicht schaffen wir das ja. Vielleicht.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Seite 4:
Seite 5:
Seite 6:
STECKBRIEF
Modell:
IS Reference
Profil:
Puristischer Vollverstärker
Pro:
Klang, Verarbeitung, Phono-Eingang optional
Contra:
Keine Fernbedienung
Preis:
3,570.00 CHF
Hersteller:
Jahrgang:
2016
Vertrieb:
Masse:
80x430x340 mm
Gewicht:
6.5 kg
Farbe:
schwarz
Analog Input:
4 Line
Verstärkerleistung 8 Ohm:
45 Watt
Wettbewerb
MARKTPLATZ