23. November 2017 | seit 1999
SPONSORED POST
ARTIKEL
Autor
Sponsored Post
Publikationsdatum
28. Oktober 2017
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

«You guys are the future!» Der Ausspruch stammt von einem führenden US-amerikanischen Audio-Hersteller anlässlich der HiFi-Deluxe 2017 in München, gerichtet an das Team von Kii Audio. DSP-gesteuerte Aktivlautsprecher à la Kii Three sind nach seiner Auffassung die Zukunft des High-End-Audio.

Innovative Technologie steht dem audiophilen Wohlklang nicht mehr im Weg. Weltweit besitzen bereits über 500 Musikhörer die Kii Three, davon über 30 in der Schweiz – und das nur 24 Monate nach Auslieferung des ersten Lautsprechers.

Verblüffende Lösung altbekannter Raumprobleme

Mit Kii Three steht ein relativ kleiner Lautsprecher im Raum, der jedoch akustisch viel grösser wirkt, als er ist. Die einstellbar gerichtete Bass-Abstrahlung (Active Wave Focusing) in Richtung Musikhörer verhindert mit unerreichter Effizienz das berüchtigte Dröhnen (Bass-Resonanzen oder -Moden) und erlaubt die Aufstellung der Lautsprecher sogar in Raumecken.

Die perfekte Kontrolle des Phasen- und Zeitverhaltens über den gesamten Frequenzbereich (20 Hz – 25 kHz +/- 0.5 dB) führt zu einem natürlich ausgeglichenen Klangbild auch weitab der bevorzugten Hörzone.

«Ich reihte alle meine liebsten Aufnahmen auf. Alle klangen besser als jemals zuvor». Kalman Rubinson (Stereophile).

Audiophiler Referenzklang

Wer passive Lautsprecher bevorzugt und polierte Holzgehäuse als Voraussetzung für audiophilen Wohlklang sieht, der darf jetzt umdenken. Auch die Kritiker der Class-D-Verstärker besinnen sich neu, wenn sie einen Hypex N-Core «custom» von Bruno Putzeys gehört haben. Davon stecken sechs Exemplare in jeder Kii Three. Wer glaubt, dass DSPs kompromissbehaftet sind, sollte bedenken. DSP ist nicht gleich DSP.

Breites Anwendungsfeld

Moderne Musikhörer mit audiophilen Qualitätsansprüchen wollen heute und zukünftig HiFi-Systeme, die aus dem Wohnraum das Beste herausholen und aufgrund ihrer Grösse oder Optik nicht in Hör-Räume verbannt werden müssen. Hier findet auch bei den High-End-Enthusiasten der alten Schule ein Umdenken statt. Viele haben schon von ihren optimierten High-End-Anlagen Abschied genommen und hören nun mit Genuss Kii Three. Das Bessere ist der Feind des Guten.

Überzeugen Sie sich von Kii Three und Kii Control an der High End Swiss in Regensdorf im Raum 345.

Kii Three: Stereo-Set mit Kii Control und Stativen: 13'415 CHF (Standardfarben). 14'410 CHF (Sonderfarben). Inkl. MWST.
Wettbewerb