19. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
4. Februar 2010
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Grundig nennt den Leemaxx LCD-Fernseher das „Leichtgewicht für das Überall-Fernsehen". Sie sind HD-ready, verfügen neben dem bisherigen DVB-T-Receiver auch über DVB-C-Empfang und sind mit der USB-Recording-Funktion ausgestattet. Damit können TV-Sendungen nun auch auf dem Leemaxx per Knopfdruck auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte aufgezeichnet und von dort wiedergegeben werden.

Der LCD-TV bietet eine Auflösung von 1366 x 768 Pixel, verfügt über einen Game Mode und lässt sich als PC-Monitor einsetzen. Externe Geräte können über HDMI-, YUV-, S-Video-, Camera-AV- und USB-Schnittstellen angeschlossen werden. Mit einem Gewicht von drei Kilogramm und integriertem Griff kann der TV problemlos von einem Raum zum anderen getragen werden.

Neben dem Vision 2 2930 bringt Grundig 2010 den Vision 2 2941 auf den Markt. Die neuen Modelle werden wie bisher mit einer Bildschirmdiagonale von 19" und 22" und bieten die bewährten technischen Features des Basismodells wie High-Speed-Panel, PC-Input und USB-Anschluss. Zusätzlich gibt es einen zweiten HDMI-Anschluss und neben dem DVB-T- auch einen DVB-C-Receiver. Der Vision 2 verarbeitet auch MPEG4-Formate.

Das Panel der Vision-2-Fernseher hat eine Reaktionszeit von drei Millisekunden sowie der WSXGA-Auflösung (1680 x 1050 Pixel). Der Vision 2 2941 T/C soll mit dem Energy-Star-Label ausgeliefert werden.

Die Markteinführung des Vision 2 2941 T/C ist für den Februar 2010 geplant. Die Preise sind noch nicht festgelegt. Der Leemaxx kostet 698 Franken.

Wettbewerb