24. November 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
12. Februar 2014
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Parrot ist sehr innovativ. Neben iPad-gesteuerten Drohnen, springenden und fliegenden Spielzeugen macht das französische Unternehmen auch den Blumentopf interaktiv. So gibt es für 69.95 Franken neu einen Pflanzensensor zu kaufen, der via Bluetooth und Smartphone mitteilt, wann die heimische Pflanze Wasser, Dünger oder mehr Licht braucht.

Nachdem Parrot mit dem Zik-Kopfhörer auch in der Unterhaltungselektronik für Aufsehen gesorgt hat (siehe Test Sound of Silence), waren die Erwartungen auf neue Produkte im Audiobereich gross.

Ausser einem Facelifting für die bestehenden Zik Kopfhörer, die es neu in drei zusätzlichen Kreationen mit verschiedenen Goldausprägungen gibt (Yellow Gold, Rose Gold und Black Gold), wurde fürs 2014 aber leider nichts angekündigt.

(Noch) keine Ankündigung neuer Produkte für die Unterhaltungselektronik: Michel Bonetti, Geschäftsführer von Parrot hält sich bedeckt.

Im persönlichen Gespräch mit dem Geschäftsführer von Parrot, Michel Bonetti, konnte avguide.ch aber in Erfahrungen bringen, dass für das zweite Halbjahr 2014 eine Neulancierung im Audiobereich geplant ist: «Ich bin mir sicher, dass wir uns da nochmals sprechen werden», gab sich Bonetti in Zürich geheimnisvoll. Worum es sich dabei handelt, darauf wollte er aber nicht näher eingehen.

Wenn das ominöse neue Audioteil an die Innovation und Qualität des Zik Kopfhörers anknüpfen kann, können wir uns auf jeden Fall auf ein tolles, neues Gerät von Parrot freuen. Bis dahin müssen wir uns aber wohl mit goldenen Kopfhörern und interaktiven Blumentöpfen begnügen.

Wettbewerb