21. Mai 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
26. Juli 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die neuen ProjektorenPG-M25X und PG-M20X, die der Öffentlichkeit weltweit erstmals auf der CeBIT 2002 vorgestellt wurden, sind mit dem von Sharp selbst entwickelten "Straight Optical System" ausgestattet. Dieses innovative Präsentationsprinzip sendet das Lichtsignal geradewegs von der Lichtquelle zum Objektiv. Folge ist ein beeindruckender Lichtstrom von 1900 ANSI-Lumen. Darüber hinaus verfügen die beiden neuen Projektoren über ein extrem hohes Kontrast-Verhältnis von 1000:1 (ON/OFF).

Ein weiteres Highlight des PG-M25X ist die "Wireless Reality Presentation"-Technologie, die auf dem Industriestandard IEEE802.11b basiert. Umfangreiche Verkabelungs-Massnahmen am Präsentationsort gehören mit ihr der Vergangenheit an, da damit die kabellose Datenübertragung in nahezu Echtzeit möglich ist. Man schiebt einfach die mitgelieferten WLAN PC-Karten bequem in die entsprechenden Slots am Projektor oder am Notebook und schon werden alle Daten über eine Distanz von bis zu 30 Metern und mit einer Datenübertragungsgeschwindigkeit von 11 Megabyte pro Sekunde kabellos übertragen. Zusätzlich hat Sharp eine neue, vektorbasierte Datenkomprimierungstechnik "VQ" (Vector Quantization) eingesetzt, die besonders den Multimedia-Freunden entgegen kommt. Weiterhin kommt das 'Auto Image Capture System' zum Einsatz. Die Bildschirminhalte können aufgrund dieser beiden Techniken mit nahezu Realtime-Geschwindigkeit übertragen werden.

Weiterer Garant für ein Höchstmass an Mobilität ist die Option, Präsentationen direkt vom Beamer, ohne Notebook oder PC, abzuspielen. Der Memory-Card-Slot des PG-M25X erlaubt es, verschiedene Arten von Speicherkarten, wie z.B. Compact Flash Card, SD Card, ATA Flashcard oder Smartmedia Card, einzusetzen.

Die Gyro-Fernbedienung, die ebenfalls zum Lieferumfang des PG-M25X gehört, ermöglicht es dem Präsentations-Profi intuitiv seine Maus in der Präsentation zu steuern. Durch den Gyro-Chip in der Fernbedienung des Beamers wird die Winkelgeschwindigkeit der Arm-Bewegung gemessen und per Funk übertragen. Ergebnis ist, dass die Maus jeder Armbewegung automatisch folgt und dem Präsentierenden ungeahnte Freiheiten in der Gestik einräumt. Diese kabellose Steuerung des Gerätes ist bis zu einer Entfernung von 15 Metern möglich. Gleichzeitig kann die Fernbedienung aber auch noch als Laser-Pointer-Ersatz verwendet werden. Doch die kompakten (219 x 76,1 x 302 mm, ohne Füsse) Präsentations-Leichtgewichte (2,6 kg) von Sharp haben noch mehr zu bieten: Sowohl der PG-M25X als auch der PG-M20X verfügen über ein CV-IC System II, das eine verbesserte Videosignal-Aufbereitung bewirkt, und einen sRGB-Standard, der für eine farbtreue Darstellung sorgt. Der PG-M25X und der PG-M20X sind ab sofort im Fachhandel erhältlich.

Preise:
PG-M25X: Fr. 8990.-
PG-M20X: Fr. 7990.-