21. September 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
7. Januar 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Ein Fernsehgerät kann auch TV-Sendungen wiedergeben. Nach diesem Motto baut TP Vision seine Fernsehgeräte unter der Marke Philips kontinuierlich in Richtung Multmedia-Zentrale aus. Die Smart-TVs in Full-HD und Ultra-HD Auflösung werden seit letztem Jahr mit dem Android-Betriebssystem ausgestattet; im 2015 sollen es alle neuen Modelle werden.

Damit können Apps aus dem Google Play Store auf dem Grossbildschirm genutzt werden - und selbstverständlich auch das Smart-TV-Angebot, zu dem auch Video-on-Demand Dienste und Mediatheken gehören. Zudem sollen die neuen Fernseher auch Zugang zu Gaming-Diensten bieten. Dank hoher Rechenleistung und überarbeiteter grafischer Bedienoberfläche, die den neuen Android TV Launcher verwendet, verspricht Philips ein flüssiges Bild bei allen Anwendungen.

Wettbewerb