27. Juli 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
26. März 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Sony präsentiert gleich drei neue kabellose Lautsprecher, die den Kontakt zum Player via NFC herstellen und die Musik mit Bluetooth übertragen. Es sind dies die Modelle SRS-X11, SRS-X33 und SRS-X55, alle drei in einem schicken Design und so klein, dass sie überallhin mitgenommen werden können. Da sie zudem als Freisprecheinrichtung verwendet werden können, kann beim Musikhören auch ein Gespräch angenommen werden. Sony verspricht dank der eigenen LDAC genannten Audiotechnologie eine deutlich bessere Soundqualität, da diese mehr Daten überträgt. Allerdings muss auch das Abspielgerät LDAC-kompatibel sein (wie etwa zwei Walkmen von Sony).

Der kleinste Lautsprecher der neuen Modelle, der SRS-X11 ist ein Würfel mit 61 mm Kantenlänge. Er bietet eine Leistung von 10 Watt und besitzt zwei Passivradiatoren, die die Basswiedergabe verstärken. Es lassen sich zwei Würfel gleichzeitig verwenden, entweder für die doppelte Leistung oder für Stereowiedergabe. Der eingebaute Akku soll 12 Stunden reichen. So lange hält auch das Modell SRS-X33 durch, das mit seinen 185 x 60 x 59 mm 20% kleiner ist als der Vorgänger SRS-X3. Während der SRS-X33 als Zweikanal-Modell mit 20 Watt figuriert, wird das grösste Modell, der SRS-X55, als 2.1 Kanal-Modell bezeichnet. Er hat ebenfalls zwei Passivradiatoren eingebaut; die Leistung wird mit 30 Watt angegeben. Der Akku schafft 10 Stunden.

Der SRS-X11 ist in fünf Farben ab April erhältlich, der SRS-X33 und der SRS-X55 ab Mai 2015. Preis wurden nicht genannt.

Wettbewerb