28. Mai 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
7. Februar 2014
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Mit seinem Twin Camera-Konzept bietet der HC-W858 neue Aufnahmemöglichkeiten. Die zweite Kamera, die am Aussenrand des LC-Displays platziert ist, wird einfach durch einen Dreh aktiviert und zeichnet 37,5 mm Weitwinkelaufnahmen auf. Mit ihr lässt sich beispielsweise die Schulaufführung in der Totalen aufnehmen, während die Hauptkamera an das eigene Kind heranzoomt. Der Filmer hat natürlich auch die Möglichkeit, die kleine Zweitkamera auf sich selbst, das zweite Elternteil oder ein Geschwisterkind neben sich auszurichten. Die parallele Aufnahme wird als Bild-im-Bild angezeigt, das einfach per Drag & Drop in jede beliebige Bildecke verschoben werden kann, um das Hauptmotiv nicht zu verdecken. Auf Fingertipp blendet sich das Bild-im-Bild aus.

Im Objektivsystem des Camcorders ist ein 4fach Antrieb1 verbaut. Jede der vier Linsengruppen verfügt über eine eigene Steuerung, um in einem kompakten Camcorder-Body ein optisches 20fach Zoom bei hoher Auflösung zu realisieren. Der 1/2,3" BSI-Sensor mit 6 Millionen effektiven Bildpunkten agiert 1,3 mal lichtempfindlicher als im Vorjahresmodell HC-V727, während der neue Crystal Engine Pro+ Prozessor die Bildsignale 1,5 mal schneller verarbeitet als sein Vorgänger. Ebenfalls optimiert wurde die Rauschunterdrückung, integriert ist eine Bildstabilisierung; neu ist der Level Shot. Aufgezeichnet wird wahlweise im AVCHD Progressive- oder iFrame-Format mit jeweils 28 Mbps oder im MP4-Format mit 50 Mbps.

Aufgrund der hohen Verarbeitungsgeschwindigkeit der Bildsignale können beide Camcorder 100 Bilder pro Sekunde mit 1920 x 1080 Pixeln – also doppelt so viele wie normal – aufnehmen. Panasonic nennt dies Zeitlupe. Die Wiedergabe kann zusätzlich verlangsamt werden, so dass insgesamt eine 4fache Zeitdehnung möglich ist.

Beide Modelle verfügen über WiFi und Near Field Communication, ein 5.1-Kanal-Mikrofon mit Zoom- und Fokus-Funktion, einen zusätzlichen Mikrofoneingang und einen Zubehörschuh. Ein neuer Assistent hilft beim Kreieren von Stop Motion Videos und Zeitrafferaufnahmen.

Der HC-W858 sowie der HC-V727 sind ab März in Schwarz im Schweizer Handel erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen stehen aktuell noch nicht fest.

Auch der HC-V757 ist mit einem 29,5 mm Weitwinkel ausgestattet, optimal für Aufnahmen in engen Räumen, bei Selbstportraits und Landschaftsaufnahmen.