15. Dezember 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
26. Dezember 2010
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Teac stellt die Handheld-Recorder VR-10 und VR-20 vor, die mit einem Stereo-Kondensatormikrofon im PCM-Format mit 24 Bit/48 kHz oder im MP3-Format aufnehemen. Ein Mic/Line-Eingang erlaubt den Anschluss eines externen Mikrofons.

 

Die Pegelaussteuerung wird automatisch oder manuell geregelt. Ein Speichermedium, eine 2 GB SD Karte, ist bereits im Lieferumfang enthalten. Es können jedoch auch Karten mit höherer Speicherkapazität (SDHC)

verwendet werden. Ein eingebauter Lautsprecher ermöglicht das Abhören der Aufnahmen ohne Kopfhörer. Zudem sind die Recorder mit einem Kopfhörereingang ausgestattet. Die Wiedergabegeschwindigkeit lässt sich verändern, ohne die Tonhöhe zu beeinflussen. WAV-Dateien können nachträglich geteilt werden, etwa um unerwünschte Teile abzuschneiden. Ein USB-Anschluss steht für die Anbindung an den PC zur Verfügung.

 

Beim VR-20 sind die Mikrofonhälften ausklappbar und drehbar: Eingeklappt verwendet man sie für die Aufnahme von Interviews oder in anderen Einsatzbereichen, in denen gezielt eine bestimmt Schallquelle aufgezeichnet werden soll. Ausgeklappt dienen sie zur Aufnahme von Musik und in Situationen, in denen Klangereignisse aus verschiedenen Richtungen eintreffen und/oder eine breitere Stereoabbildung gewünscht wird.

 

Beide Modelle sind sie in schwarzem oder weissem Gehäuse lieferbar.

Wettbewerb