25. September 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
10. Februar 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die Micro-Four-Thirds Kameras von Olympus haben den Bildstabilistaor im Gehäuse integriert, und nicht im Objektiv. So ist ein stabilisiertes Bild unabhängig vom Objektiv garantiert. Und die Bildstabilisierung muss nicht mit jedem Objektiv neu erworben werden. Dafür muss sie aber auch wirklich gut sein.

Olympus hat ihre Bildstabilisierung, die fünf Arten von Bewegungen kompensiert, für die OM-D E-M5 Mark II weiterentwickelt. Sie entspricht nun einer um fünf EV-Stufen verkürzten Verschlusszeit. Damit lassen sich auch bei schlechten Lichtverhältnissen nicht verwackelte Aufnahmen machen. Auch Videoaufnahmen aus der Hand proftieren von der Bewegungskompensation. Olympus geht gar soweit zu behaupten, dass schwere Stative oder ein Gyro-Rig nicht mehr nötig seien. Zusammen mit der dank des Micro Four Thirds Standards kompakten Bauweise und dem geringen Gewicht der Kamera von 419 g (Gehäuse) erhöht sich damit die Mobilität deutlich. Das Gehäuse selbst ist aus einer Magnesiumlegierung, staub- und spritzwassergeschützt sowie frostsicher.

Der Sensor hat 16 Megapixel. Diese Zahl kann dank der Bildstabilisierungs-Technologie künstlich vergrössert werden. Dabei werden acht Aufnahmen gemacht, bei denen der Sensor jeweils um 0,5 Pixel verschoben wird. Die acht Belichtungen werden anschliessend zu einem Bild zusammengefügt, das mit 40 Megapixel auflöst.

Videos zeichnet die Kamera mit einer hohen Datenrate (77 Mbit/s) in verschiedenen Full-HD-Formaten mit Bildraten von 24p bis 60p auf. Die Bildkontrolle erfolgt über den dreh-, schwenk- und neigbaren LCD oder den elektronischen Sucher. Die OM-D E-M5 Mark II ist mit einer ganzen Reihe von Features zur Gestaltung der Aufnahmen ausgestattet. Zur Fernbedienung via App verfügt sie über W-Lan-Funktionalität.

Die Kamera ist ab Ende Februar in Silber und Schwarz erhältlich. Das Gehäuse kostet CHF 1399. Im Kit mit einem 12-50 mm-Objektiv sind es CHF 1599 und zusammen mit einem 12-40 mm Pro-Objektiv CHF 2199.

Wettbewerb