22. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
15. September 2010
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Im Rahmen der IFA 2010 stellte Altec Lansing die Dockingstation Octiv 202 vor. Das Gerät verfügt über zwei Dockingports, wodurch iPhone- und iPod-Nutzer zwei Geräte gleichzeitig betreiben und zudem aufladen können. Passend dazu hat Altec Lansing eine zugehörige iPhone App entwickelt: Mit der Altec Lansing Music Mix App können die Lieder von beiden Geräten gemischt werden. Über den integrierten „Juice-Meter“ legt der Nutzer dabei fest, von welchem der zwei Geräte wie viele Lieder anteilig abgespielt werden. Diese iPhone Applikation steht im iTunes App-Store zum kostenlosen Download bereit.

Mit der zugehörigen Fernbedienung hat der Nutzer vollen Zugriff auf beide iPhones bzw. iPods.

Neben der Music Mix App kann mit dem Gerät die ebenfalls kostenlose Altec Lansing Alarm Rock App betrieben werden. Diese App verwandelt die Dockingstation in einen digitalen Wecker, inklusive Zeitanzeige und großem Snooze-Button. Dank der App können eigene Lieder als Wecksound ausgewählt werden.

Über den USB-Eingang kann ein drittes Gerät mit USB-Anschluss geladen werden. Eine vierte Anschlussmöglichkeit bietet die 3,5 mm Klinke. Die Dockingstation ist für 100 Euro erhältlich.
Wettbewerb