28. Mai 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
15. September 2016
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Sennheiser stellt den kabelgebundenen Kopfhörer PXC 480 als neuen Reisebegleiter für anspruchsvolle Geschäftsleute vor. Das Modell wirbt mit Geräuschunterdrückung (Noise Cancelling). Die Geräuschunterdrückung dient nicht nur dem Musikgenuss, gerade im Flugzeug lässt sich so die Abschottung vom imminenten Dröhnen auch für Ruhe und Stille ohne Musik nutzen.


Im Alltag muss der Hörer nicht befürchten, die Umgebung gänzlich aus den Ohren zu verlieren. Mit der Talk-Through-Funktion hat er dennoch ein offenes Ohr beispielsweise für Mitreisende oder Reisedurchsagen.

"Der PXC 480 ermöglicht ein erstklassiges Reiseerlebnis. Mit dem Hörer haben wir die Essenz unseres PXC 550 Wireless in einem kabelgebundenen Modell realisiert", sagt Dr. Christian Ern, Head of Portfolio Management Select bei Sennheiser. Doch was spricht noch für den PXC 480, wenn man sich mit dem 550er-Modell das Kabelgewirr erspart?

Beide eignen sich für Reisen, beide liefern nicht nur Audiogenuss, sondern können ebenso als Headset für Telefonate verwendet werden. Beide werben mit Design und Tragekomfort für sich. Ausserdem können beide Reisebegleiter unkompliziert in einem Etui verstaut werden.

Das schlagende Argument: Das "Sitzfleisch". Der PXC 550 soll eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden haben. Der PXC 480 übertrifft das mit bis zu 50 Stunden deutlich. Und auch preislich sticht er die kabellose Konkurrenz aus. Mit 329 CHF ist er 110 CHF billiger. Bis man allerdings zwischen den beiden Modellen abwägen muss oder darf, dauert es noch ein bisschen: Der 480er ist ab November im Handel. Im Kaufpreis enthalten sind ein Transportetui, ein USB-Kabel und ein IFE-Adapter.