18. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
31. Juli 2011
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Fotostrecke

Olympus PEN E-P3

Die EP-3 von Olympus, das neue PEN-Flaggschiff, ist mit einem 3 Zoll grossen Touchscreen auf OLED-Basis ausgestattet. Das verspricht mehr Kontrast, ein tieferes Schwarz und ein breiteres Farbspektrum für die Bildkontrolle. Für alle, die ihre Kamera schnell justieren wollen, befinden sich auf der Rückseite der E-P3 zwei Einstellräder für Blende und Belichtungszeit. Ausserdem stehen drei Tasten zur Verfügung, die sich mit Funktionen belegen lassen, die oft verwendet werden.

Highlight der mit einem 12,3-Megapixel-Sensor ausgestatteten Kamera ist der schnelle Autofokus. Der FAST AF, der durch den ebenfalls neuen Bildprozessor TruePic VI gesteuert wird, hat 35 separate Fokus-Punkte, die nahezu über den gesamten Sensor verteilt sind. Bei wenig Licht schaltet sich ein AF-Hilfslicht hinzu. Die neue AF-Tracking-Technologie verfolgt sich kontinuierlich bewegende Objekte und hält sie im Schärfebereich – sogar wenn sie zwischendurch nicht im Bildfeld sind.

Die PEN nimmt Videos mit AVCHD in 1080i Full-HD mit Stereosound und 60 Bildern pro Sekunde und im Format Motion JPEG (720p, HD) auf. An das Bajonett lassen sich, neben dem M.ZUIKO DIGITAL Sortiment, mehr als 500 Objektive (via Adapter), darunter die legendären ZUIKO DIGITAL Optiken, anschliessen.

Die E-P3 ist ab August 2011 für 1199 Franken (Kitpreis) in Schwarz, Weiss oder Silber erhältlich.

Wettbewerb