23. August 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
16. Januar 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die Nikon 1 wirkt in ihrer Kompaltheit und mit dem Aluminiumgehäuse, das in verschiedenen Farben erhältlich ist, attraktiv. Technisch auf der Höhe der Zeit, bietet sie als Systemkamera die Möglichkeit, unterschiedliche Objektive einzusetzen. Die S1, das erste Modell der neuen S-Serie, hat ein minimalistisches Design mit vereinfachten Bedienelementen, die den intuitiven Umgang erleichtern.

Die Nikon 1 J3 verfügt über eine Auflösung von 14,2 Megapixeln mit einer Lichtempfindlichkeit von ISO 160–6400, während die Nikon 1 S1 über eine Auflösung von 10,1 Megapixeln mit einer Lichtempfindlichkeit von ISO 100–6400 verfügt. Verwendet wird ein CMOS-Sensor im CX-Format. Beide Modelle können Full-HD-Filme mit 60 und 30 Bilder/s und den Bildraten 60i und 30p aufnehmen. Mit einer Aufnahmegeschwindigkeit von bis zu 1200 Bilder/s (320 x 120 Pixel während maximal 3 Sekunden) ist eine extreme Zeitlupe möglich.

Die hohe Geschwindigkeit zeigt sich aber auch bei Aufnahmen in der maximalen Bildgrösse. Hier schafft die EXPEED 3A Bildverarbeitungs-Engine ca. 60 Bilder pro Sekunde ohne Nachführung der Schärfe; bei der J3 sind damit bis 20 Bilder, bei der S1 bis 15 Bilder möglich. Mit kontinuierlichem Autofokus sind immer noch 15 Bilder/s möglich. Das dürfte für den gelungenen Schnappschuss reichen. Bei der anschliessenden Qual der Wahl hilft der Modus „Live-Zeitlupe“. Er puffert bis zu 20 aufeinanderfolgende Aufnahmen (bis zu 15 bei der S1) und spielt diese als Zeitlupenschleife auf dem Monitor ab. So lässt sich der geeignete Moment gezielt auswählen.

Für die Scharfstellung verfügt die Nikon 1 über einen Hybrid-AF. Die Phasenerkennung erlaubt, bei raschen Bewegungen scharfzustellen, während der Autofokus mit Kontrasterkennung auch bei schwachem Umgebungslicht kleine Details erfasst. Der Sensor schaltet motivabhängig zwischen den 73 Fokusmessfeldern mit Phasenerkennung und den 135 Fokusmessfeldern mit Kontrasterkennung um.

Die J3 von Nikon ist ab dem 7. Februar 2013 in den Farben White, Black, Silver, Red und Beige verfügbar. Im Standard-Kit mit dem 10-30 mm 1 NIKKOR Objektiv kostet sie CHF 748.-. Die S1 ist ab dem 7. Februar 2013 in den Farben White, Black, Pink, Red und Khaki erhältlich. Im Standard-Kit mit dem 11-27.5 mm 1 NIKKOR Objektiv kostet sie CHF 598.-.

Mit der Nikon 1 S1 startet Nikon die neue S-Serie, eine etwas abgespeckte Version für intuitivere Bedienung