15. Dezember 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
2. Mai 2012
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Deutsche Klangtechnik aus Pulheim bei Köln liefert der Hersteller Magnat und präsentiert an der High End in München unter anderem seinen neuen Standlautsprecher Vector 208 Tower, der eine Ergänzung der vorhandenen Vector-Serie darstellt. Der Tower basiert auf den bewährten Vector-Tugenden wie hoher Wirkungsgrad und besondere Räumlichkeit. Kombiniert mit einem schlanken Design ergibt sich ein gelungener Standlautsprecher.

Das Mass der Dinge stellt bei Magnat allerdings die Quantum-1000-Serie dar. Auf der High End 2012 wird erstmalig ein Center der 1000er-Serie zu sehen und vielleicht auch zu hören sein. Dieser Magnat Referenz-Center ist mit allen Materialien und Eigenschaften fest in die existierende Serie integriert. So arbeiten in Mittel- und Tieftöner State-of-the-Art-Membranen: Im Mitteltöner kommt eine „Controlled-Flexing-Cone“-Aluminium-Membran zum Einsatz. Im Tieftonbereich setzen die Entwickler auf eine besonders flache Membranform, die das Rundstrahlverhalten und die zeitliche Anpassung an den Mittel-Hochtonbereich optimiert. Die angepasste Staubschutzkalotte gibt dabei zusätzliche Stabilität. Im Hochtonbereich setzen die Magnat-Ingenieure auf eine 25 mm „F-Max-Signature“-Kalotte, deren Präzisionsgewebe mit Keramik beschichtet ist.

Wettbewerb