22. Mai 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
16. Februar 2010
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Sanyo stellt mit dem PLC-XC56 einen neuen Projektor für den Bereich Business und Schulung vor. 3100 ANSI Lumen, XGA-Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten und ein Kontrast von 450:1 sind einige der Kenndaten. Weitere Ausstattungs- merkmale umfassen etwa den integrierten 7 Watt-Lautsprecher, einen automatischen Filterwechsel, einen DVI-I Anschluss und einen RJ45-Eingang.

Mit Hilfe der Netzwerkkontrollfunktion via RJ45 (LAN) lassen sich alle Betriebszustände des Projektors per kabelgebundenem Netzwerk abrufen, so zum Beispiel die Lampenlaufzeit, gewählte Zuspielquellen oder der Ein- und Aus-Status.

Mit Auto-Set-Up ist ein benutzerfreundlicher und schneller Start der Präsentation möglich: Der Projektor verfügt über eine automatische Keystone-Korrektur und eine Erkennung der genutzten Anschlüsse. Der automatische Filterwechsel sorgt mit zehn enthaltenen Filtern für einen wartungsfreien Betrieb von bis zu 3000 Stunden. Ein Schutzglas vor dem Objektiv verhindert ein Eindringen von Staub.

Weil immer mehr Projektoren aus dem Bereich Business & Ausbildung stationär befestigt werden, hat Sanyo beim PLC-XC56 den Sicherheitsstandard erhöht. Neben Pin Code Lock und Key Lock besitzt der Projektor eine verstärkte Diebstahlsicherung mit einem Stahlstift für Sicherheitsketten bis zu einem Durchmesser von 11 Millimetern. Mit 0,9 Watt Stromverbrauch im Standby-Modus entspricht der PLC-XC56 der neuen EU-Richtlinie für den Stromverbrauch von Elektrogeräten im Standby-Betrieb.

Der PLC-XC56 Fr. Kostet 1890 Franken.